• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Nochmal Dormicum

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nochmal Dormicum

    Sehr geehrter Herr Dr. Völkert,

    Erst einmal vielen Dank für Ihre Antwort auf meine andere Frage. Ich habe noch eine Frage zum Dormicum als Prämedikation zuhause. Ich soll abends 1 Tablette Dormicum 7,5 mg einnehmen und morgens eine Stunde vor dem Eingriff noch eine. Wie gefährlich ist Dormicum? Ich nehme wegen chronischer Schmerzen schon 2 Jahre Katadolon s long und dann auch noch die Vollnarkose, sowie die Omep. Kann das Probleme geben? Meine Leberwerte etc. sind gut. Die Katadolon wollte ich allerdings lieber ein paar Tage vorher absetzen. Ich bin extremer Angstpatient, leider auch was die Einnahme von Medikamenten betrifft. Löst denn Dormicum die Angst vorher? Ich hatte sonst Tavor. Da war die Angst wirklich weg und ich wusste, dass ich sie vertrage. Die waren dem Anästhesisten aber zu stark. Vielen Dank!

    Gruß Susanne

  • Re: Nochmal Dormicum

    Hallo,
    die individuelle Wirkung von Medikamenten auf den einzelnen Menschen läßt sich nicht vorhersagen. Midazolam wirkt aus meiner Erfahrung ausreichend sedierend und macht ggs. eine Amnesie. Ich persönlich halte Lorazepam bei "Angstpatienten" für die geeignetere Substanz, da diese besser anxiolytisch wirkt.
    Gruß F. V.

    Kommentar