• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ein paar Fragen zur Vollnarkose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ein paar Fragen zur Vollnarkose

    Hallo bei mir steht in knapp 3 Wochen eine Augenmuskel-OP an.
    Habe mich bei dem Eingriff für eine Vollnarkose entschieden. Und zwar hätte ich schon mal im voraus ein paar fragen. Habe am 11.05 das Vorgespräch zur Narkose mit dem Narkosearzt wie sieht es mit Blutabnehmen und EKG aus macht das der Narkosearzt oder kann das auch meine Hausärztin machen? Wie kann ich mir eine Vollnarkose vorstellen? Hatte schon eine Sedierung da ich mich vor einem Jahr einer Koloskopie unterziehen musste und fand daher das einschlafen ganz angehnem ist dass bei einer Vollnarkose ähnlich? Sorry für die Fragen es ist meine 1 Vollnarkose . ist ist es eigentlich auch möglich sich am Vortag vor der OP was zum Schlafen geben zu lassen? ich bin nämlich wenn es um OPs geht ziemlich aufgeregt und nervös und werde dann am Vortag dem entsprechend nicht schlafen können.

    Ich bedanke mich schon mal für die Antworten

    Liebe Grüße

    Tanja


  • Re: Ein paar Fragen zur Vollnarkose


    Hallo Tanja,

    Wenn Sie sich für eine Vollnarkose entschieden haben, dann wird man Ihnen vor der Operation einen Venenzugang legen und hierüber dann die Narkose einleiten. Hierzu wird dann ein Einschlafmedikament gespritzt, ähnlich wie bei einer Sedierung. Wenn Sie eingeschlafen sind, wird man die Narkose weiter vertiefen und während der Operation Ihre Atmung über einen Beatmungstubus oder eine Kehlkopfmaske aufrechterhalten und unterstützen.
    EKG und Labor können auch beim Hausarzt gemacht werden, Sie sollten die Vorgehensweise aber mit dem Narkosearzt im Rahmen des Aufklärungsgespräches erörtern. Gleiches gilt für die Einnahme eines Schlaf- oder Beruhigungsmittels am Vorabend.

    Alles Gute für die Op!

    Gruß F. V.

    Kommentar


    • Re: Ein paar Fragen zur Vollnarkose


      Danke Dr.Völkert für die ausführliche Antwort

      mit freundlichen Grüßen

      Tanja

      Kommentar