• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Syndesmoseband Regionalanästhesie

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Syndesmoseband Regionalanästhesie

    Hallo, ich, 29 Jahre habe mir beim Aussteigen aus dem Bus das Syndesmoseband gerissen und soll nun operiert werden. Vor dem Gespräch mit dem Anästhesisten würde ich schon gerne eine Art Vorschlag machen.
    Ich möchte sehr ungern eine Vollnarkose, da ich die OP mitbekommen möchte, Spinal ist mir allerdings auch nicht so geheuer. Am liebsten hätte ich so eine Narkose, in der die Nerven blockiert werden, und/oder das Bein blutleer gemacht wird. Kommt das hier in Frage, OP- Dauer auf ca. 30 Minuten angesetzt?? Etwas von der Op mitzubekommen macht mir keine Sorgen.

    Braucht man bei einer Regionalanästhesie in meinem Alter, keine Risikogruppe und Krankheitenfrei, auch Voruntersuchungen wie Blutbild und EKG?

    Besten Dank für Eure/Ihre Hilfe, Sarah/Bremerhaven.


  • Re: Syndesmoseband Regionalanästhesie


    Hallo Sarah,

    eine OP an der Syndesmose kann sehr gut auch in Regionalanästhesie (vorzugsweise Spinalanästhesie) durchgeführt werden. Andere Formen der Regionalanästhesie wären zwar theoretisch auch denkbar, haben jedoch eine deutlich höhere Versagerquote. Lassen Sie sich hinsichtlich des Narkoseverfahrens ausführlich vom Narkosearzt beraten. Auf ein EKG kann bei jungen, ansonsten gesunden Patienten durchaus verzichtet werden. Vor der Durchführung einer Spinalanästheise müssen aber die Thrombocytenzahl und die Blutgerinnungswerte verpflichtend vorliegen, um eine Blutgerinnungsstörung auszuschließen.

    Gruß F. V.

    Kommentar