• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Warum fragen Ärzte immer, ob man schon mal...

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Warum fragen Ärzte immer, ob man schon mal...

    eine Narkose hatte? Ist es SEHR wichtig oder könnte man das auch nicht erwähnen? Hängt davon die "Dosis" ab oder so? Ich hatte vor fünf Jahren eine Narkose und muss wahrscheinlich nächstes Jahr ein Myom entfernt haben, daher denke ich, dass ich dann auch eine Narkose bekomme. Allerdings würde ich lieber sagen, dass ich noch nie eine hatte, da ich die Frage nicht beantworten will, wobei. Ich weiß, dass das albern klingen mag, weil das doch alles Ärzte sind und so, aber ich möchte es einfach nicht.
    Kann ich es einfach verheimlichen?

  • Re: Warum fragen Ärzte immer, ob man schon mal...


    Hallo,
    [quote bibiana83]eine Narkose hatte? Ist es SEHR wichtig oder könnte man das auch nicht erwähnen?[/quote]

    Das solltest Du schon erwähnen.
    Hängt davon die "Dosis" ab oder so?
    Viele Menschen vertragen Narkosen nicht so gut (Postoperative Übelkeit und Erbrechen, abgekürzt PONV), was dann bei der Wahl der Medikamente beachtet werden muß (z.B. TIVA (Total intravenöse Anästhesie) statt Inhalationsnarkose und ggf. zusätzliche Mittel gegen die Übelkeit).
    Kann ich es einfach verheimlichen?
    Ich kann Dir nur dazu raten, die Frage wahrheitsgemäß zu beantworten. Ich kann mir kaum vorstellen, daß Dir das der Anästhesist (oder ein anderer der an der OP beteiligten Ärzte) übelnehmen würde.

    Viele Grüße,
    Braunauge

    Kommentar


    • Re: Warum fragen Ärzte immer, ob man schon mal...


      Hallo,

      natürlich können Sie das verheimlichen. Niemand kann gezwungen werden, Angaben zu machen, die er nicht machen möchte.
      Nur es stellt sich ernsthaft die Frage nach den Beweggründen. Eine ausführliche Erhebung der Krankengeschichte trägt nun einmal zur Patientensicherheit bei. Es ist für mich nicht erkennbar, warum man auf sicherheitsrelevante Aspekte bewußt verzichten möchte.
      Im übrigen wird in den gebräuchlichen Aufklärungsbögen nicht dezidiert nach der Narkose, sondern nach bereits durchgeführten Operationen gefragt. Hinsichtlich der Narkose zielt die Frage nach bekannten Narkosezwischenfällen bei sich oder Blutsverwandten.

      Gruß F. V.

      Kommentar