• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Probleme bei Narkose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Probleme bei Narkose

    Hallo,

    ich habe ein "kleines" Problem, ich wurde am Montag operiert (Vollnarkose), das war die zweite OP in meinem Leben, nach der ersten war alles supi, gleich aufgewacht & munter geswesen, die zweite verlief leider nicht so reibungslos...

    Ich habe am Montag wie gesagt, da schon schwierigkeit gehabt, ich bin erst gute zwei Stunden später aufgewacht (nachdem mir Medikamente gespritzt wurden) & ich musste auch auf Nacht ins KKH zur Überwachung, Plus & Co waren alles im Normbereich, der Arzt meinte auch, dass das Narkosemittel nicht zuviel gegeben wurde, er kann es sich nicht erklären, heute 2 Tage später habe ich immer noch "komische" Syntome, heute Nacht bin ich aufgewacht, weil meine Beine eingeschlafen sind (gleichzeitig) & ich bin immer noch Müde (war seit Montag insgesamt max. 12 Stunden wach). Im Gesicht habe ich so ein heißes Stechen wie die letzten Sekunden bevor in in die Narkose gefallen bin & ich habe auch das Gefühl, dass meine rechte obere Gesichtshälfe momentweise Taub ist.
    Bilde ich mir das alles nur ein, oder was könnte denn mit mir nicht stimmen???

    Bin gerade etwas verunsichert, vom Monatg bis Dienstag morgen fehlt mir alles. Das ist wie gesagt alles etwas verwirrend für, weil ich das so nicht kenne...

  • Re: Probleme bei Narkose


    Hallo,

    es ist immer schwierig, wenn nicht gar unmöglich, als Außenstehender via Internet eine Situation einzuschätzen, die man nicht vor Ort selbst beurteilen konnte.
    Wenn ansonsten aber keinerlei Probleme aufgetreten sind, würde ich mir keine Sorgen machen. Ich gehe einmal fest davon aus, daß heute schon wieder alles in Ordnung bei Ihnen ist.

    Weiter gute Besserung!

    F. V.

    Kommentar


    • Re: Probleme bei Narkose


      Auch ich bin erst am späten abend wieder wach geworden und kann mich an nichts erinnern. Seit dem habe ich Kurzzeitgedächnisstörungen, verlangsamtes Denken, Orientierungsstörungen, Wortfindungsstörungen, Alpträume und oft Kopfschmerzen und konnte lange Zeit kein wasser lassen. Ich wurde fälschlicher weise vor der Narkoseeinleitung nicht Präoxygeniert. Das heißt, man hat mir vor Narkoseeinleitung keine Maske vors Gesicht gehalten um reinen Sauerstoff ein zu atmen. Manche Anästhesisten meinen sie wären so perfekt, dass sie auf die lästige und zeitaufwendige Präoxygenierung verzichten können. Wenn dann aber bei der endotrachealen Intubation etwas schief läuft und der Anästhesist Schwierigkeiten beim Tubus-schieben bekommt, kann der Patient schnell eine Hypoxie erleiden. Die Folge können die oben beschriebenen Symptome bis hin zur geistigen Behinderung also Hirnschaden sein. Das hängt davon ab, wie lange das Gehirn ohne Sauerstoffversorgung war und der Anästhesist wieder beatmet hat. Haben Sie vor der Narkose auch keinen Sauerstoff zum einatmen bekommen ? Dies könnte die Ursache sein. War ihre OP etwa auch in DU Fahrner Straße ? Ich bin erst 50 Jahre alt. Bei meiner ersten OP in Nettetal war alles super. Ich war sofort nach der OP wieder wach.

      Kommentar