• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vollnarkose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vollnarkose

    Hallo!

    Bei mir soll am Mittwoch wegen einem Polyp am Gebärmutterhals eine ambulante Ausschabung durchgeführt werden. Leider bin ich seit letzten Freitag ziemlich erkältet. Es wird allerding langsam besser.
    Die Allgemeinärztin meinte heute, dass von Ihrer Seite nichts gegen eine Vollnarkose spricht.
    Kann die Ausschabung am Mittwoch trotz der abklingenden Erkältung durchgeführt werden? Oder ist es evtl. möglich die Ausschabung ohne Vollnarkose durchzuführen?

    Vielen Dank im Voraus!

    Heike

  • Re: Vollnarkose


    Hallo,
    wenn von Ärztlicher Sicht ( wie schon bestätigt..) nichts gegen eine Narkose spricht, sollte diese auch " bevorzugt" werden..
    Es gibt jedoch vor dem Eingriff ( .. finde ich echt wichtig.. ) eine Spritze oder Tablette zur Beruhigung, die meines Wissens auch sehr gut wirkt, und die Situation sehr viel entspannter angehen läßt..
    Also, bitte keine Angst!!!!
    Es ist nur eine " Kurznarkose" , die, wie der Name schon sagt, nur so lange dauert wie absolut nötig!
    Eine Ausschabung dauert nicht sehr lange, ca. 10 min. und wird meist Ambulant ( also nach Ausleitung der Narkosenachwirkungen und Kontrolle evtl. Nachblutungen ) durchgeführt. Nach ca. 4-6 Std. darf man dann in Begleitung die Klinik verlassen. ( Entscheidet der Arzt.. )
    Eine Versorgung für zu Hause sollte aber für den Tag gesichert sein, weil man sich eine " Schonfrist" gönnen sollte...
    Ausserdem erfolgt ca. 1 Woche danach eine Nachuntersuchung.
    Also, nicht zuviel Angst.
    Lg,
    Nesty

    Kommentar


    • Re: Vollnarkose


      einen schönen Guten Abend,
      morgen soll mir(Alter 50) unter einer Vollnarkose(ambulant) eine Bartholinische-Zyste entfernt werden. Mit einem Anästhesist bin ich in Vorbereitung auf die OP einen Fragebogen durchgegangen, den ich soweit mir bekannt beantwortete,doch mit 100% tiger Sicherheit kann man diese Fragen nicht immer beantworten. Macht man nicht auch eine Lungenuntersuchung, habe Angst das ich eventuell Atemnot während der OP bekommen.Mir fiel im Zusammenhang mit der OP und die Ängste die man wegen der Narkose hat ein,das ich mal Atemnot hatte(das Gefühl nicht genug Luft zubekommen löst Panik aus).Eigentlich fühle ich mich Gesund mache Ausdauersport(Joggen) und Muskeltraining. Reicht die Information aus dem Fragenbogen für den Narkosearzt aus um alles gut einschätzen zu können?

      Für eine Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar !

      Kommentar


      • Re: Vollnarkose


        Hallo,

        in den allermeisten Fällen reicht der Fragebogen in Verbindung mit einem ausführlichen Aufklärungsgespräch aus, um ein korrektes Risikoprofil für einen Patienten zu erstellen.

        Alles Gute für die OP!

        F. V.

        Kommentar