• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Narkose bei meinem Sohn

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Narkose bei meinem Sohn

    Hallo, guten Tag!

    Bin ganz neu im Forum!

    Sehr geehrter Herr Dr. Völkert,

    ich hätte eine Frage zur bevorstehenden Operation meines Sohnes kommende Woche.
    Er hat eine Phimose.
    Vor ein paar Jahren wurde er an Nasenpolypen ambulant operiert. Dabei dauerte es ziem-
    lich lange bis er wieder ganz zu sich gekommen ist, war auch sehr benommen längere Zeit und hat zu Hause
    dann öfters noch erbrochen. Lag das an der Narkose oder weil vielleicht durch die Art der
    OP Blut in den Magen gelangt ist, und mein Sohn das nicht so gut vertragen hat. Ist so eine
    Vermutung!
    Könnte das bei dieser aktuellen Operation auch wieder passieren, weil mein Sohn etwa
    so reagiert auf Narkosen?

    Könnten Sie mir eventuell zu der Narkoseart- und dauer bei einer Phimosebehandlung
    Informationen geben?

    Vielen Dank für Ihre Mühe!

    Mit freundlichen Grüßen
    Wellimaus

  • Re: Narkose bei meinem Sohn


    Hallo,

    wenn nach einer OP im Nasen-/Rachenraum Erbrechen auftritt, ist dieses tatsächlich häufig Folge des verschluckten Blutes.
    Auch diverse Narkosemedikamente können Übelkeit und Erbrechen auslösen, so daß eine definitive Ursache nicht benannt werden kann. Die in der "Erwachsenenmedizin" häufig verwendeten Medikamente zur Prophylaxe sind nicht alle zur Behandlung bei Kindern zugelassen. Hier empfehlen sich Zäpfchen, die jedoch ihrerseits müde machen können.

    Eine Phimose-OP (Zirkumzision) dauer ca. 20 min.; der Eingriff wird in der Regel als Masken-/Kehlkopfmaskennarkose durchgeführt. Eine Intubation ist nicht erforderlich.

    Gruß F. V.

    Kommentar


    • Re: Narkose bei meinem Sohn


      Guten morgen Herr Dr. Völkert,

      vielen Dank für Ihre Antwort. Sie haben mir damit weitergeholfen!

      Lieben Gruß
      Wellimaus

      Kommentar


      • Re: Narkose bei meinem Sohn


        Hallo, Herr Dr. Völkert!

        Ich wollte Ihnen nur kurz mitteilen, daß die Narkose meines Sohnes am gestrigen Tag
        sehr gut verlaufen ist. Er ist nach einem längeren Schläfchen ganz normal aufgewacht und hat auch nicht erbrochen. Im Gegenteil, mittags hatte er einen Riesenappetit und
        sah gut aus. Damals bei der Narkose wirkte er extrem blass und elend!

        Die gesamte OP ist sehr gut verlaufen. Jetzt muß nur noch alles heilen!

        Mit freundlichen Grüßen
        Wellimaus

        Kommentar