• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Milchunverträglichkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Milchunverträglichkeit

    Hallo,

    ich habe seit Frühling diesen Jahres ein Problem mit Milchprodukten. Ich hatte schon vorher bevorzugt laktosefreie oder Pflanzenmilch konsumiert, da mein Magen dies bei warmen Getränken besser verträgt. Ich habe aber keine richtige laktoseunverträglichkeit und konnte problemlos ein normales Eis etc. Essen. Nun hab ich seit diesem Frühjahr das Problem, dass mein Hals/Nebenhöhlen verschleimen sobald ich Milch zu mir nehme. Ich war deshalb vor ein paar Monaten auch schon beim HNO, welcher mir riet, erstmal auf Kuhmilch zu verzichten und auf Soja etc auszuweichen. Allerdings vertrage ich auch Pflanzenmilch nun nur noch in Maßen, da sonst auch Verschleimungen auftreten. Hat jemand vielleicht Erfahrungen hierzu oder Tipps wie man das Problem beheben kann? Ich weiß nicht, ob das eine Rolle spielt aber ich habe leichte Allergien wie Hausstub oder Gräser.

    Liebe Grüße


  • Re: Milchunverträglichkeit

    Es ist dann eher unwahrscheinlich, dass dies auf die Kuhmilch bzw. Pflanzenprodukte zurück zuführen ist. Sind andere Ursachen schon ausgeschlossen worden, wie z.B. tatsächlich Coronavirus. Und wurde beim Allergologen mal ein IgE-Test auf Lebensmittel durchgeführt? Zur Zeit sind ja vermehrt auch Gräserpollen unterwegs...Führen Sie auch mal ein Ernährungstagebuch, in welchem Sie auch Symptome, Bewegung und evtl. auch Stress notieren. Dies kann bei der Ursachenfindung helfen.

    Kommentar