• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

    Liebes Forum,

    ohne genauer auf die Historie meiner Beschwerden einzugehen, würde ich gerne noch einmal ganz nüchtern meine Atemtests auf Glukose und Laktulose präsentieren.

    Wie zu erkennen ist, passiert bei Glukose nichts, bei Laktulose muss ein Anstieg zu sehen sein. Nur habe ich widersprüchliche Angaben über den bei mir vorliegenden Verlauf.

    Ich habe die Kurven hier angehängt. Die "Delta"-Kurve zeigt den Unterschied zum Ausgangswert bei Laktulose.

    Liegt nun ein Verdacht auf Dünndarmfehlbesiedlung in Darmbereichen vor, die durch den Glukosetest nicht erkannt werden, ja oder nein?

    Vielen Dank für Ihre und eure Einschätzung.



  • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

    Noch zur Info: Test wurde durchgeführt mit Lactulose 15,0 Aqua purificata ad 150,0

    Kommentar


    • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

      Die Aussagekraft der Atemtests ist bei Lactulose ist nicht wirklich gut, zumal bei Ihnen eine Zu hohe Dosis eingesetzt wurde. Empfohlen werden 10 g Lactulose, somit können ihre Ergebnisse falsch positiv sein.

      Kommentar


      • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

        Vielen Dank für die Antwort. Ich bin mir ziemlich sicher, dass es 10 g sind und die 15 für das Volumen in ml steht.

        Kommentar



        • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

          Allerdings ist auch dann die Aussagekraft etwas schwierig. Hatten Sie denn eine Antibiotikabehandlung, sodass ihre Darmflora gestört sein kann?
          Bevor Sie zu irgendwelchen teuren probiotischen Präparaten greifen, können Sie ihre eigene Darmflora durch eine ballaststoffreiche Ernährung (hps. Gemüse, Obst, Kartoffeln, Hülsenfrüchte) stärken, denn dadurch wird der pH-Wert im Darm so eingestellt, dass die "fremden" Bakterien kein optimales Milieu mehr haben und die eigenen Bakterien besser wachsen können.

          Kommentar


          • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

            Nun, meine Krankheitsgeschichte erstreckt sich über mehr als 2 Jahrezehnte. Es hieß immer Reizdarm. Dann wurde es irgendwann schlimmer (Schwindel, starker Durchfall usw.). Vor wenigen Jahren kam ein Arzt auf die Idee, Unverträglichkeiten zu testen. Fruktose ist angesprungen, der H2-Wert ging durch die Decke. Verzicht auf Nahrungsmittel mit schlechtem Fruktose zu Glucose Verhältnis brachten kaum Linderung. Auf eigene Faust probierte ich dann glutenfreie Ernährung und siehe da, ein heftiges Symptom (Atembeschwerden) war weg. Es kommt auf die Menge an, Zöliakie ist bei mir ausgeschlossen. Trotzdem hatte ich weiter z. T. wässrige Durchfälle mit Arbeitsunfähigkeit. Diese habe ich nicht mehr, seit ich auch Haushaltszucker meide, keine Bananen und Möhren mehr esse.

            Was z. Z. immer noch da ist: weiß belegte Zunge, heller Stuhl (stört eigentlich nicht), Schwindel teilweise sehr unangenehm, Mattheit, Kreislaufprobleme nach Sport.

            Organisch wurde alles untersucht bis hin zum MRT, Koloskopie, Gastroskopie usw..

            Natürlich wissen die Ärzte nicht weiter, muss also psychisch bedingt sein, sagen sie. Ich hab tatsächlich vor einigen Jahren eine Therapie gemacht, das war bevor ich auf Gluten und Zucker verzichtet habe. Es ging mir am Ende der Therapie auch deutlich besser, aber weder die belegte Zunge noch meine Darmbeschwerden wurden besser. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die Psyche eine Rolle spielt, aber sich eher zu der eigentlichen Ursache addiert und nicht selbst ursächlich ist.

            Kommentar


            • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

              Um auf Ihre Frage zurückzukommen: Es gab keine spezifische Antibiotika-Behandlung, mit der ich den Beginn der Beschwerden in Verbindung bringen könnte. Ballaststoffreiche Ernährung hat keine Verbesserung gebracht.

              Kommentar



              • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

                Was ist Ihre Emfpehlung?

                Kommentar


                • Re: Dünndarmfehlbesiedlung Atemtests

                  Meine Empfehlung wäre eine Kur in einer Klinik, die auf gastroenterologischen Beschwerden spezialisiert ist. Denn dadurch könnte eine engmaschige Kontrolle erfolgen.

                  Kommentar