• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Extreme Beschwerden nach geringer Menge Laktose

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Extreme Beschwerden nach geringer Menge Laktose

    Hallo zusammen

    ich bin gestern wahnsinnig erschrocken. Habe beim Kochen abends etwas Sahnesoße max. 1/2 TL voll probiert und ein kleines Stückchen Mozzarella. Eine Stunde später habe ich normal gegessen und da in dem Essen auch Laktose enthalten war, 1 Laktasetablette genommen.

    Zwei Stunden nach dem Essen hatte ich plötzlich extreme Darmgeräusche und ich musste sofort aufs Klo rennen, wo ich extremen Durchfall in Form von braunen Wasser ohne feste Bestandteile hatte. Normal bekomme ich immer nur weichen Stuhl bis breiigen Durchfall von zu viel Laktose. Ich hatte dann noch den ganzen Tag Bauchschmerzen, aber keinen Stuhlgang mehr. Heute auch noch viel Blähungen und Bauchschmerzen, aber auch kein Stuhlgang.

    Kann meine Laktoseintoleranz durch eine strenge laktosefreie Ernährung so verstärkt worden sein, dass ich bereits bei kleinen Mengen so heftig reagiere?

    Ich mache mir ziemlich Sorgen, da ich auch Morbus Crohn habe, der aber eigentlich gut eingestellt ist, nicht dass es doch Richtung Schub geht...

    Einen guten Rutsch
    Und vielen Dank für eine Antwort.


  • Re: Extreme Beschwerden nach geringer Menge Laktose

    Es ist nicht wahrscheinlich, dass sich die Lactoseintoleranz verschlechtert. Es kann sein, dass die Dosierung der Laktase nicht ausgereicht hat, denn evtl. war der Lacotsegehalt im normalen Essen höher als gedacht. Es ist kann aber auch eine andere Lebensmittelinfektion oder unglücklicherweise doch ein Schub, denn auch wenn Sie gut eingestellt sind, können Schübe plötzlich auftreten. Das Problem ist, dass bei Morbus Crohn die genauen Auslöser für einen Schub nicht wirklich bekannt sind.

    Kommentar


    • Re: Extreme Beschwerden nach geringer Menge Laktose

      Danke für Ihre Antwort.

      Also die Laktasemenge war denke ich mehr als ausreichend.
      In dem schlussendlichen Essen waren nur Nudeln, Gemüse und 2 Mozzarella für 4 Portionen. Jeder Mozzarella hat 1,5gr Laktose pro 100 gr. Also pro Portion ca. 1gr Laktose und für diese eine Portion sollten 1500 FCC Laktase schon ausreichen. Selbst für vier Portionen sollte die Menge theoretisch reichen...

      Die Sahnesoße war für was anderes. Da war aber auch Glutamat drin, vllt lag es daran, auch wenn es eine sehr geringe Menge war mit 1/2 TL...

      Zum Glück hatte ich bisher keinen Durchfall mehr. Hoffe es bleibt so, dann ist es wenigstens kein Schub. Wahrscheinlich wird man keinen Auslöser finden können. Das mit der Laktose war halt naheliegend.

      Kommentar