• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

milcheiweissallergie

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • milcheiweissallergie

    Hallo, ich habe eine Frage an die Expertin, aber auch gerne an alle anderen, die eine nachgewiesene milcheiweissallergie haben.
    Aufgrund Darmproblemen, als auch immer wiederkehrenden Nasennebenhöhlenentzündungen, geht mein Hno von einer Nahrungsmittelallergie aus. Bei meinem behandelnden Gastroenterologen werden aber nur Gluten, Laktose und fristlose getestet.
    Wo kann ich eine milcheiweissallergie testen?
    Liebe Grüße

  • Re: milcheiweissallergie

    Am besten bei einem Allergelogen häufig haben HNO-Ärzte oder Internisten diese Zusatzqualifikation. Fragen Sie bei ihrem Hausarzt oder Gastroenterologen oder ihrer Krankenkasse nach einer Empfehlung. Wichtig ist , dass der Arzt auf IgE-Antikörper untersucht und nicht nach IgG, denn diese sind nicht aussagekräftig.

    Kommentar


    • Re: milcheiweissallergie

      Vielen Dank für die Info! Das hilft mir sehr weiter!!!

      Kommentar


      • Re: milcheiweissallergie

        Noch eine zusätzliche Frage zu einer IgE-Testung, ist es dabei relevant ob ich momentan Milchprodukte esse oder nicht?
        Ich verzichte momentan probeweise darauf und frage mich, ob das überhaupt sinnvoll ist vor meinem Termin beim Allergologen. Kann es sein, dass das Testergebnis auf milcheiweissallergie durch meinen vorherigen Verzicht verfälscht wird? Oder ist das egal?
        Liebe Grüsse

        Kommentar


        • Re: milcheiweissallergie

          Dies kann tatsächlich zu einer gewissen Fehleinschätzung kommen, denn das Immunsystem beruhigt sich dann. Es ist besser dann vorher nochmal eine Provokation durchführen, also paar Tage vorher nochmal Milchprodukte essen.

          Kommentar