• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Gewichtsverlust wenig Verdauung

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Gewichtsverlust wenig Verdauung

    Hallo ich bin männlich und 44 Jahre u mache mir große Sorgen.


  • Re: Gewichtsverlust wenig Verdauung

    Hallo ich bin männlich und 44 Jahre alt, mache mir große Sorgen!
    Ich verliere stark an Gewicht ca 5kg in 3-4 Wochen.
    Bei mir wurden im Stuhl hohe Histaminwerte über 10.000 u eine Hühnereierallergie festgestellt.
    Hatte immer die Befürchtungen das ich was an der Bauchspeicheldrüse habe u lange gesucht. Jetzt war die Pankreaselastase im Stuhl zum ersten mal sehr niedrig
    (33 u 166, Ref >200). Die Blutwerte sind inkl der Lipase alle in Ordnung. Habe aus Sorge vor Krebs ein MRCP des Oberbauchs inkl Pankreas gemacht da wurde nichts festgestellt. Die Ärzte sagen immer ich soll mich beruhigen aber der Gewichtsverlust mit Verdauung nur alle 3 Tage macht mir Sorgen. Habe natürlich sofort Alkohol u Süßes weggelassen und esse relativ normal, aber da kann doch was nicht stimmen?
    Meine Sympthome sind folgende:
    hatte starken Fettstuhl seit Kreon besser, leichte Übelkeit, Völlegefühl, Kopfschmerzen u Herzstechen, Gelenk u Fussstechen, starke Müdigkeit.
    Vor 2 Jahren Magendarmspiegelung, Endosono, MRT u CT, ohne Befund.
    Können Nahrungsmittelunverträglichkeiten die Bauchspeicheldrüse schädigen? Wo geht mein ganzen Essen hin? Wird es nicht mehr in Fett umgewandelt so das ich Abnehme ohne Verdauung?
    danke für eine Antwort!

    Kommentar


    • Re: Gewichtsverlust wenig Verdauung

      Nein, das ist sehr unwahrscheinlich das eine Nahrungsmittelunverträglichkeit sich auf die Bauchspeicheldrüse auswirkt. Auch einen Gewichtsverlust würde ich nicht sofort als Zeichen einer Krankheit sehen, denn es hängt auch davon ab wie hoch ihr Ausgangsgewicht war, wieviel Sie sich bewegen, ob Sie Stress haben etc.
      Durch das Weglassen von Alkohol und Süßigkeiten f
      allen auch relativ viele
      Kalorien weg, sodass durch diese Einsparung auch ein Gewichtsverlust zu erklären ist.
      Führen Sie ein Ernährungstagebuch, in welchem Sie notieren was Sie alles essen und auch trinken, darüber kann man einige Rückschlüsse ziehen. Evtl. können Sie eine Ernährungsberatung aufsuchen, die sich dieses dann auch genauer anschauen kann.

      Kommentar


      • Re: Gewichtsverlust wenig Verdauung

        Danke zumindest ist der Gewichtsverlust jetzt gestoppt!
        Lese nur immer wieder das eine Pankreatitis zu oder Pankreaskarzinome zu Nahrungsmittelunverträglichkeiten führen können. :-(

        Kommentar