• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Plötzliche Unverträglichkeit?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Plötzliche Unverträglichkeit?

    Sehr geehrte Frau Dr. Breidenassel,

    ich habe seit Anfang dieser Woche eine gestörte Verdauung: Sehr starke Darmgeräusche, Blähungen, Schleimabgang ( manchmal durchsichtig, manchmal hellbraun, kein Blut, ab und an kleine feste Kotklumpem dabei). Einmal am Tag Stuhlgang, der dann eher geformt ist, aber mit flüssigen ( schleimigen?) Beimengungen, die dann die Farbe des Stuhls haben.
    Dazwischen ist dann absolute Ruhe, und ein über den anderen Tag gar nichts. Insgesamt verschlechtert sich der Zustand aber langsam. Vor allem das Liegen ist unangenehm. Krämpfe oder deutliche Schmerzen habe ich keine dabei.
    Ich leide eh unter einem Reizdarm, den ich aber gut im Griff habe, eher neige ich dabei zur Verstopfung. Letztes Jahr wurden schon Atemtests gemacht und auch auf Glutenunverträglichkeit im Blut getestet, Darm- und Magenspiegelung, alles immer ohne Befund. Eine temporäre glutenfreie Kost über einen längeren Zeitraum letztes Jahr brachte keine Veränderung. Also habe ich mich auch wieder glutenhaltig ernährt und hatte keine besonderen Beschwerden.

    Ich habe nichts Ungewöhnliches gegessen, und kann auch sonst keinen Zusammenhang zu irgendetwas sehen.
    Das Ganze trat plötzlich auf und solche Beschwerden hatte ich noch nie.

    Nun grübel ich natürlich und frage mich, ob man von heute auf morgen eine Unverträglichkeit entwickelt? Oder spricht das eher für einen Infekt? Krank fühle ich mich nicht und Appetit habe ich auch...


    Würde mich über eine Einschätzung sehr freuen und bedanke mich herzlich dafür.
    Viele Grüße,
    Ihre Roxithro



  • Re: Plötzliche Unverträglichkeit?

    Plötzliche und kurzfristig anhaltende Unverträglichkeiten können manchmal nach einer Antibiotikabehandlung auftreten, weil dadurch die Darmflora gestört wird. Nach Aufbau der Darmflora sollte es dann wieder besser werden.
    Ansonsten kann auch Stress zu Magen-Darm-Beschwerden führen.
    Sie sollten bei den Beschwerden versuchen nicht zu große Mahlzeiten zu essen. Außerdem nicht zu süße, saure, scharfe, heiße und kalte Speisen essen. Kräutertee´s wie Fenchel helfen außerdem. Lieber keinen Kaffee und Alkohol trinken.

    Kommentar


    • Re: Plötzliche Unverträglichkeit?

      Würde mich über eine Einschätzung sehr freuen und bedanke mich herzlich dafür.

      Kommentar


      • Re: Plötzliche Unverträglichkeit?

        Unverträglichkeiten treten nicht ohne Grund plötzlich auf. Es sind häufig vielmehr stressbedingte Ursachen, die möglicherweise einen Einfluss auf die Magenschleimhaut und auch auf den Darm haben kann. Führen Sie auch mal ein Ernährungstagebuch mit äußeren Einflussfaktoren, wie Stress oder ähnliches. Dies kann bei der Ursachenfindung helfen.

        Kommentar