• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sind das Symptome für MS?

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sind das Symptome für MS?

    Hallo,

    ich leide seit einiger Zeit an unspezifischen Symptomen. Diese zeigen sich als Schmerzen im mittleren Rücken, sporadischen Juckreiz/Stiche am ganzen Körper, regelmäßiges Missgefühl (brennen) im rechten Arm, sowie seit einigen Tagen ein Gefühl im linken Bein/Knie wie Pudding.
    Ich war beim Neurologen und auch beim Neurochirurgen. Bei haben unabhängig voneinander gesagt, dass eine "schlimme" Ursache wohl auszuschließen sei. Die Diagnose beruht auf einige Tests.
    Reaktions- und Gefühlstest waren alle ohne Befund. Dazu wurde die Kraft der Arme und Beine gemessen, sowie ein Augentest. Sehrstörungen habe ich aber bisher nicht gehabt. Alles ohne Befund. Eine weitere Diagnostik haben beide mehr oder weniger abgelehnt, da nichts auf ein direkt neurologisches Problem hindeutet.
    Von der Wirbelsäule, also HWS, BWS und LWS wurden MRT´s gemacht. Ein Bandscheibenschaden wurde ganz unten festgestellt. Dies könnte hin und wieder die Nerven reizen, so die Aussage. An der HWS wurde eine Streckfehlhaltung festgestellt. Mehr aber auch nicht.

    Jetzt habe ich doch Angst, dass das Symptome für MS sein könnten, oder hätten man was auf dem MRT´s sehen müssen? Beim HWS war das Kleinhirn und ein geringer Teil des Großhirns mit drauf, alles ohne Hinweise.

  • Re: Sind das Symptome für MS?

    Wie kommst Du denn auf MS? Du bist gründlich untersucht worden. Fehlhaltungen und Bandscheibenschäden können viele Symptome hervorrufen. Ich empfehle Dir Physiotherapie zur Stärkung der Rückenmuskulatur.

    Kommentar


    • Re: Sind das Symptome für MS?

      Ms nur wirklich nachweisbar bei einer liquor Untersuchung mit Vorgeschichte. Usw. MRT mit Kontrastmittel des Gehirns um ev Vernarbungen zu sehen. Da hast du aber schon beschädigte Areale im Gehirn wenn diese am mrt sichtbar sind. Muss aber auch nicht viel bedeuten. Das Gehirn kann sehr viel vertragen

      Kommentar


      • Re: Sind das Symptome für MS?

        Hallo,

        hatte vor zwei Wochen ein MRT des Schädels und eine Woche später ein komplett MRT mit Kontrastmittel nochmal des Schädels, HWS, BWS und LWS. Es sind keinerlei Veränderungen am Gehirn oder Rückenmark erkennbar. Es wurde eine sehr starke Skoliose der BWS festgestellt. Dazu eine Bandscheibenvorwölbung im unteren HWS Bereich, sowie eine deutliche im LWS Bereich, sowie drei Wurzeltaschenzysten im unteren BWS-Bereich, die jedoch noch unauffällig sind. Leichte Arthrose an den Wirbelgelenken runden das ganze ab.
        Der Orthopäde meinte, dass die Kombination aus allem, meine ganzen Probleme verursachen könnte.
        Zusätzlich wurde bei einer Magenspiegelung ein Zwerchfellbruch mit einer entzündeten Speiseröhre festgestellt.
        Ich befinde mich seit einiger Zeit im Reha-Sport und zusätzlich Physiotherapie. Leichte Besserung ist eingetreten, dennoch gibt es immer wieder Rückfälle, was ich psychisch nur schwer verkrafte.

        Kommentar



        • Re: Sind das Symptome für MS?

          Der Orthopäde meinte, dass die Kombination aus allem, meine ganzen Probleme verursachen könnte.
          Das meine ich doch auch. Bitte vergiss MS! Gegen das, was Du hast, kann man ansteuern. Wichtig dabei ist, dass Du dies konsequent, d.h. regelmäßig tust und etwas Geduld aufbringst. Von heute auf morgen kannst Du nicht beseitigen, was über Jahre entstanden ist.

          Alles Gute und LG
          Monsti

          Kommentar