• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Arachnoidalzyste

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Arachnoidalzyste

    Meine Schwester steht kurz vor ihrer 3. OP. Suche nach alternativen Behandlungsformen.
    Das Problem bei dieser OP, Zyste kann porös werden, Arachnoidalzyste kann nicht vollständig entfernt werden. Sie ist stationär Uniklinik Essen.


  • Re: Arachnoidalzyste


    Da ist sie gut aufgehoben.

    Aino

    Kommentar


    • Re: Arachnoidalzyste


      bei mir wurde auch vor ein paar Wochen diese Zyste Entdeckt.Laut Befund habe ich eine Reizlose, 2 cm große Zyste basal, links paramedian in der hinteren Schädelgrube.
      Jetzt muss ich von meiner Neurologin aus einen Termin bei einer Neurochirurgie ausmachen. Heißt das im Klartext ich muss operiert werden?
      Ich hab nämlich sehr große Angst da hinzugehen. Meine Neurologin meinte aber, das es nix schlimmes is, diese Zyste, aber warum schickt die mich dann nur Neurochirurgie?
      lg marlene

      Kommentar


      • Re: Arachnoidalzyste


        So eine Zyste muss gar nichtsa machen! Vielleicht habe ich auch eine. Relevant wird es erst, wenn sie sich bemerkbar machen, z.B. durch epileptische Anfälle oder andere neurologische Ausfälle. Das hängt aber immer von deren Lage ab und außerdem davon , ob und wenn ja wie schnell sich solche Zysten vergrößern. Und dann ist in der Tat zumindest schon pro forma eine neurochirurgische Vorstellung sinnvoll, um Möglichkeiten und ggf. Dringlichkeiten aus chirurgischer Sicht zumindest mitbeurteilen zu lassen. Ich würde da hingehen.
        Man muss wissen. dass viele solcher Zysten schon seit Geburt bestehen und sich das Gehirn quasi daran gewöhnt hat.

        Gruß

        Aino

        Kommentar