• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

tod durch meningokokken

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • tod durch meningokokken

    hallo, ich möchte allen lesern dieser seite ans herz legen, ihre kinder gegen meningokokken impfen zu lassen!!!!!!!!
    am 11.05.2006 ist mein 3-jähriger sohn LEON an diesen meningokokken typ C erkrankt und vier tage danach gestorben! wir hatten die erkrankung nicht sofort bemerkt, als wir LEON nachmittags zusammen mit seinem zwillingsbruder PAUL vom kindergarten abholten, war alles normal!!!
    gegen abend bekam LEON fieber, nichts ungewöhnliches, hatten die beiden des öfteren; als aber das fieber nach gabe von fieberzäpfchen in kurzer zeit auf über 40 grad anstieg, fuhren wir sofort in die kinderklinik heilbronn. als wir dort ankamen, erkannte die diensthabende ärztin diese rosaroten flecken auf der haut und diagnostizierte eine meningokokken infektion!
    LEON kam sofort auf die intensivstation, er kämpfte 4 tage lang, aber diese scheiss bakterien ließen Ihm einfach keine chance!
    ich war die ganze zeit bei Ihm, als ich für nur 2 minuten das zimmer verlies, kam mir eine schwester hinterhergerannt, und teilte mir mit, dass es mit meinem sohn zuende ginge!
    als ich dann wieder ins krankenzimmer kam, stand dieses voll mit ärzten die mir gleich die hand entgegen hielten!
    Mein 3-Jähriger Sohn war gestorben!
    so schnell und ohne vorankündigung inerhalb 4.tagen, das leben muss ein ********* sein!!!!!!!
    Aber eines habe ich daraus gelernt, angst vor dem tode habe ich nun nicht mehr, denn an dem tage werde ich meinen sohn LEON wieder in die arme nehmen können!
    bis es aber soweit ist, muss ich mich noch um LEON´S zwillingsbruder Paul kümmern, mein einziger grund, um überhaupt noch weiter hier zu sein!
    sorry, aber das musste einfach raus!
    ich hoffe damit niemand zu nerven!
    Gruss sven vierling Hüffenhardt


  • RE: tod durch meningokokken


    Hallo,

    das tut mir sehr leid für Sie und Ihrer Familie, geht einem sehr nahe was Sie da schreiben. Ich selber hatte mit 5Jahren auch eine Menigokokken Typ C Infektion wo ich im Sterben lag. Meine Familie stande auch am Krankenbett und wollte Abschied nehmen, aber ich habe es gerade noch so geschafft! wenn ich mal ein Kind bekomme, werde ich dies impfen lassen, sowas durchzustehen muss schrecklich für die Angehörigen sein. Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie ganz viel Kraft

    Kommentar


    • RE: tod durch meningokokken


      Finde,daß man diese Werbemails,wie Klingeltöne,und Sofortkredit hier umgehend Löschen sollte,denn diese haben hier nichts zu suchen!

      Kommentar