• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Virale Meningitis - Prognose

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Virale Meningitis - Prognose

    Bei meinem Schwiegervater wurde vor 2 Tagen Hirnhautentzündung diagnostiziert. Vermutet wird ein Herpes-Virus als Auslöser. Ihm wurden bereits Medikamente verabreicht und wir warten nun darauf, dass sie wirken. Jedoch wissen wir noch nichts genaueres, der Arzt wird erste heute Nachmittag eine Prognose stellen. Jedoch machen wir uns große Sorgen, da eine Meningitis ja doch eine ernst zu nehmende Angelegenheit ist.
    Ich weiß, dass eine virale Meningitis meist glimpflicher verläuft und bei rechtzeitiger Behandlung bereits nach einiger Zeit wieder abklingt. Trotzdem meine Frage: Wie geht es weiter, falls die Medikamente NICHT anschlagen sollten?? Kann eine virale Meningitis nachträglich noch lebensbedrohlich werden, auch wenn sie rechzeitig erkannt wurde??

  • Re: Virale Meningitis - Prognose

    Hallo Sabine1992

    Ich weiß nicht ob das Thema für dich noch aktuell ist, aber ich kann dir dazu folgende Informationen geben.

    Folgeschäden bei einer Meningitis sind eher selten.

    Allerdings kann eine virale Meningitis auch gefährlich werden. Dies hängt vom Erreger und dem Allgemeinzustand Deines Schwiegervaters ab. Wenn das Immunsystem schon vorher geschwächt war, sollte die Behandlung, zumindest in den ersten Tagen, im Krankenhaus stattfinden.


    Zitat:

    In seltenen Fällen bleiben nach einer viralen Hirnhautentzündung neurologische Probleme, wie etwa:

    Quelle: https://www.gelbeseiten.de/themenwel...autentzuendung


    Ich habe recherchiert und diesen Artikel gefunden, falls Du dich weiter über virale Meningitis informieren möchtest.

    Ich hoffe Dein Schwiegervater hat sich wieder erholt.

    Kommentar