• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Meningitis

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Meningitis

    Ich hatte 2002 bakter. Meningits. Die ersten Symptome waren Ohrenschmerzen und starke jeweils 1 Stunde anhaltende starke Kopfschmerzen. Nach 2 Tagen hatte ich Schüttelfrost und Brechreiz und verlor im Spital in der Ambulanz das Bewusstsein. Nach 3 Tagen wachte ich dann in der Intensivstation auf. Auf dem linken Ohr bin ich seitdem taub und habe auch Tinnitus. Ein Monat lag ich auf der Station und hatte 2 Lumbalpunktionen. Ich habe auch neben der Taubheit und dem Tinnitus öfters starke Druckgefühle im Ohr. Da sich das Ohr nicht mehr regenerierte bekam ich auch nach einiger Zeit deswegen Depressionen und war zweimal in Kurbehandlung.
    Dieser Zustand hat sich bis heute nicht gebessert. Ich habe alle möglichen Therapien hinter mir und kann heute damit leben und arbeiten und gehe auch viel laufen


  • Re: Meningitis


    hallo karl123
    ich finde es echt bewundenswert wie du mit deiner erkrankung umgehst.
    wie kam es zu der meningitis?

    Kommentar


    • Re: Meningitis


      So genau konnte mir das im Nachhinein niemand sagen. Es waren einige Keime im Spiel
      Ich war in einem Badeteich baden und bekam in der Nacht Ohrenschmerzen und ging zum Ohrenarzt. Der stellte nichts gravierendes fest und schickte mich wieder nach Hause. 2 Tage später bekam ich arge Kopfschmerzen, Brechreiz und Schüttelfrost sodass ich sogleich ins Spital fuhr wo ich dann auch prompt das Bewusstsein verlor, notoperiert wurde und 3 Tage später in der Intensivstation aufwachte. Ich war dann ein Monat im Spital und ein halbes Jahr zu Hause. Der Tinnitus und die Taubheit wirkte sich auf die schwachen Nerven eklatant aus und ich blieb wieder zu Hause. Therapien wie autogenes Training oder Ji Gong, cranosacrale Therapie halfen nicht wirklich und ich wurde depressiv und hatte auch Nervenzusammenbrüche. Seit 4 Jahren nehme ich Antidepressiva und Lexotanil und mache auch Sport . Mein Zustand hat sich so stabilisiert, sodass ich einigermaßen belastbar bin und im Büro arbeiten kann.

      Kommentar