• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Ich galube nich an meningitis!?

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Ich galube nich an meningitis!?

    Hallo,
    habe eigentlich nur mittelmäßige symtome, war verlangsamt, hatte Kopfschmerzen und Nackenschmerzen, war im Krankenhaus und dort wurde der verdacht auf Meningitis ausgesprochen, habe Lumbalpuntion abgelehnt und bin gegangen, bin immer noch schlapp und träge, habe nackenschmerzen und gelegentlich Kopfschmerzen ( 2-3 mal pro Woche ), Novalgin hilft nicht immer!, Da ich aber sonst keine wirklich schlimmen symtome habe immer wieder phasen wo es mir gut geht, kein Fieber ect, kann ich mir nicht vorstellen das es meningitis ist!
    Kann es sein das symtome so verschwommen und zum Teil garnicht vorhanden, bei Meningitis vorkommen ?
    Psychisch gehts mir eher nicht gut, vergesslich, unruhig, müde, lustlos, könnte es depression sein??
    hoffe auf Antworten


  • Re: Ich galube nich an meningitis!?


    hallo kim, ich bin kein arzt und kann das nicht beurteilen. mir kommen die symptome aber bekannt vor. war auch im krankenhaus. diagnose: meningealer reizung auf grund einer virusinfektion.
    die beschwerden dauern an, 5 monate mittlerweile, es wird aber besser.
    die gewissheit habe ich aber leider nur durch die lumbalpunktion bekommen. im krankenhaus sehr schmerzhaft, da ohne betäubung. als meine beschwerden dann nach 5 wochen nicht besser waren, bin ich wieder zum arzt. nochmal punktion, ambulant, mit schmerzpflaster. da war die angst davor schlimmer als die punktion selbst. hält man aus!
    habe mich sehr viel mit der sache beschäftigt, weil die diagnose auch etwas diffus war und die beschwerden für zig krankheiten stehen könnten... habe mittlerweile alle anderen ärzte durch, augenarzt, orthopäde, zahnarzt, angiologie, schildrüse, kardiologe, mrt kopf, eeg, emg, ekg... so weiss ich, dass es nichts organisches ist, weil die beschwerden andauern... vielleicht solltest du das abklären lassen, nur so habe ich gewissheit erlangt und kann ruhig damit leben. mittlerweile habe ich meine innere ruhe wiedergefunden und kann mir sagen - geht zwar scheisse, kannst aber nix machen. nur dazu muss man wissen, was es ist oder was es nicht ist.
    das ist halt das problem. man muss nach dem ausschlussverfahren vorgehen - es kann ne zecke sein, hepatitis,... was weiss ich...
    und wenn körperlich nichts feststellbar ist, dann gehste zum psychologen oder psychiater, wegen verdacht auf depression oder so. aber erst sollte man das organische abklären. gruss, andré

    Kommentar

    Lädt...
    X