• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Minimal Blut erbrochen nach Abführmittel

Einklappen
X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Minimal Blut erbrochen nach Abführmittel

    Hallo zusammen,

    Ich bräuchte mal einen Rat, da ich mir große Sorgen mache aber auch keine unnötigen Untersuchungen machen will.

    Ich hatte vor wenigen Tagen eine Darmspieglung ohne Befund.

    Sorge macht mir folgendes: durch das Abführmittel musste ich einmal erbrechen. Hierbei kam eine kleine Menge helles Blut mit hoch und auch 2 oder 3 kleine schwarze kaffeesatzartige Pünktchen. Diese können nicht vom Essen gekommen sein, da ich ja nüchtern war und die Tage vorher nur leichte Kost (überwiegend helles Brot, nichts dunkeles oder Körner) gegessen hatte. Es sah eher so aus wie ein klein wenig verdautes Blut.

    Mein Gastroenterologe sagt, wahrscheinlich kam die kleine Menge Blut durch eine Reizung vom Erbrechen und die Schwarzfärbung durch den Kontakt mit der Magensäure beim Erbrechen.

    Kann ein so kurzer Kontakt mit Magensäure wirklich schon das Blut beim Erbrechen teilweise dunkel färben? Ich dachte immer dafür müsste es länger im Magen sein.

    Sonst habe ich keinerlei Beschwerden. Ist es wahrscheinlich dass die minimale Blutung vom Erbrechen kam oder muss ich nochmal zur Magenspiegelung?

    Vielen Dank für Ihre Hilfe und freundliche Grüße

    Sarah