• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit 18 Tagen Bauchschmerzen, komischer Stuhlgang.

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit 18 Tagen Bauchschmerzen, komischer Stuhlgang.

    Hallo Frau Doktor,
    ich bin Männlich und 27 Jahre alt und wiege 66 Kilo.

    So langsam liegen mir die Nerven blank.

    Ich habe seit genau 18 Tagen folgende Probleme.

    Ich habe durchgehend Bauchschmerzen die nach dem Aufstehen anfangen und bis Abends ins Bett andauern bzw. auch mal für 1 - 2 Stunden weg sind. Ich habe auch das Gefühl im liegen werden sie besser als im Stehen. Schlafen kann ich aber ohne Probleme, werde dadurch nicht wach. Sie variieren stark ! Mal leichter, mal etwas stärker (aber nie so stark das ich es nicht aushalte) eher ein ständiges Flau Gefühl.

    Sie wechsel die Position ständig, mal Oberbauch, dann wieder um die Nabelgegend, mal rechts oder links unten manchmal kommen dann noch mäßige Rückenschmerzen im unteren Bereich dazu. Öfters Gluckert auch der gesamte Bauch.

    Auch habe ich auch vermehrt Blähungen und das gefühl viel Luft im Darm zu haben.
    Der Stuhlgang war seit Beginn unauffällig bis vor ca 3 Tagen, seitdem mal normaler Stuhl auf dem etwas zäher durchsichtiger/leicht gelblicher Schleim klebt im wechsel mit weichem Stuhl, dieser zerfällt dann sofort im Wasser, sinkt und unverdaute Nahrungsreste schwimmen dann oben, meistens Gemüse und heute Morgen auch Müsli, Lachsfarbene komische Bröckchen die sich am Klopapier schlecht verreiben lassen sowie schwarze fetzen die wie Spinat aussehen. Die Farbe des Stuhls ist aber immer Mittelbraun. Kein Sichtbares Blut im Stuhl, kein Wässriger Durchfall. Keine Schmerzen beim Stuhlgang.

    Ich habe schon meine Ernährung umgestellt, viel Gemüse, Obst, Fisch, Vollkornprodukte.
    Vorher habe ich mich eher ungesund ernährt.

    Auch habe ich eine 7 Tägige Kur mit Milchsäurebakterien versucht, zwecks Darmflora.

    Es wird aber nicht besser.

    Letzte Woche war ich am Wochenende deswegen im Krankenhaus weil ich mir dann doch langsam sorgen machte, dort wurde ein Ultraschall aller Bauchorgane gemacht sowie Blutuntersuchung und Abtasten.

    Alles in Ordnung, die Ärztin meinte sie höre rege Darmgeräusche, der Bauch ist weich.

    Blut war bis auf einen ganz leicht erhöhten Bilirubinwert auch in Ordnung.
    Sie meinte das selbe wie mein Hausarzt, Magen-Darm Infekt.

    Aber wie kann das sein, doch keine 18 Tage oder ist das möglich ?
    Ansonsten habe ich keine Beschwerden, keine Übelkeit, kein Erbrechen, keinen Gewichtsverlust, kein Fieber. Nur diese nervigen Bauchschmerzen.

    Darmspiegelung hält mein Arzt für unnötig, er sagt da ich erst 27 bin würde er bösartige Dinge wie Darmkrebs ausschließen. Er meinte evtl. auch Reizdarm.

    Könnten sie mir sagen was sie denken, was könnte dahinter stecken ?
    Gibt es irgendwas was ich tun könnte ?

    Langsam macht mich das ganze schon etwas verrückt.



  • Re: Seit 18 Tagen Bauchschmerzen, komischer Stuhlgang.

    Die Symptome lassen wirklich in erster Linie an einen Magendarminfekt denken.
    Da die Beschwerden schon seit mehr als 2 Wochen bestehen, würde ich eine Stuhlprobe empfehlen, um evtl. eine Infektion nachzuweisen. Insgesamt ist aber der Verlauf für einen Magendarminfekt nicht ungewöhnlich.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar