• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Grüner Stuhl

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Grüner Stuhl

    Hallo,

    ich habe aber seit einem Jahr starkes Aufstoßen und Bauchschmerzen. Nach einer magenspieglung vor einem Jahr hat sich zum Glück nichts ergeben.. Aber das Aufstoßen an sich ging weiter.. jeden Tag immer wieder weiter und weiter.. pantrapacol, iberogast und Malaxon und all das hat nichts geholfen. Mein Arzt meinte dann es ist nichts organisches..
    Seit einem Monat kommt noch hinzu das ich starke Blähungen und schmerzen im rechten Oberbauch und linken Oberbauch habe eingereicht überall..
    seit einer Woche habe ich jetzt auch grünen Stuhlgang der übelst riecht..
    es kommt nicht von eisenpreparten oder vom essen weil ich diesbezüglich nichts gegessen oder genommen habe..
    meine Blähungen riechen auch stark..
    ich werdenso langsam panisch. Ich hatte mal vor 4-5 Jahren eine darmspieglung und da wurden gutartige Polypen entfern und mein Arzt meinte alles ok..
    kann es sein das man jetzt trotzdem Darmkrebs hat bei den Symptomen?
    Ich fühl mich halt auch bissl schwächer wegen dem toilettendrang.

    Zu mir ich bin 32 und wiege 114 kg..
    familiär soweit ich weiß hatte niemand Darmkrebs..


  • Re: Grüner Stuhl

    Sinnvoll ist eine Stuhlprobe, um eine Ifektion auszuschließen. Wie kommen Sie denn auf Darmkrebs ? Hier ist Blut verdächtig, verborgen oder sichtbar, einfach festzustellen mit einer Stuhlprobe. Wenn Sie bereits echte Polypen hatten, ist eine Kontrolluntersuchung des Darmes sinnvoll, je nach feingeweblichen Befund meist nach 3-5 Jahren.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar