• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenbeschwerden seit 2 Jahren

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenbeschwerden seit 2 Jahren

    Hallo ich bin neu hier im Forum erst mal bin ich froh diese Seite gefunden zu haben also zu meiner Krankheitsbild ich wache seit 2 Jahren mit Magenschmerzen auf ein dumpes bisschen brennendes Gefühl das meistens mit einer Zigarette wegging darum dachte ich es wäre psychosomatisch ich habe auch eine Angstörung deswegen. Allerdings sind die schmerzen nicht davon das ich ein lehren Magen habe das fühlt sich bei mir anders an! ich hatte auch schon 1 Monat Durchfall aber Darmspieglung war alles ok dann fingen die schmerzen im Magen morgens an schlimmer zu werden weswegen ich noch mal eine Magenspieglung machte wo "leider" auch alles ok war .. ich wäre lieber krank dann wäre ich behandelbar mit Antibiotika aber so ist das schlimm so jetz seit 3 Wochen kamen starke übelkeit jedentag dazu und flaues magengefühl allerdings ist dieses dumpfe brennendes gefühl schwächer geworden aber trz! ich nehme 40mg pantozol, riopam und wegen der übelkeit vomex rauche weniger und esse fettarm es bringt alles nix richtig auch kein tee hilft sie wollten im Krankenhaus nicht mal ein ultraschall machen sagen es wäre Psychosomatisch aber wenn es mir gut geht ist diese ganze Symptomathik auch da deswegen und eine Magenspieglung wird mir auch verweigert echt zum ko**** .... Bin gerade in einer Psychatrie und die verweigern mir das! Brauche dringend hilfe


  • Re: Magenbeschwerden seit 2 Jahren

    Die unauffälligen Untersuchungen sind beruhigend, dies ist sehr wichtig, ernste Probleme sind nicht vorhanden. trotzdem haben Sie Beschwerden, wie so viele..
    Achten Sie auf eine frische, ausgewogenen zuckerarme Mischkost, FODMAP arm, keinerlei Fertigprodukte essen, denn viele Verdauungstörungen werden durch ungünstige Ernährung ausgelöst.
    Rauchen ist der Maximalstress für die Magenschleimhaut, weniger Rauchen ist "Augenwischerei", Sie sollten aufhören !!
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar