• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Wirklich nur Gastritis???

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wirklich nur Gastritis???

    Leide seit Weihnachten an Bauchschmerzen. Hausarzt tippte auf Gastritis, habe dann 2x täglich Pantoprazol20mg genommen. Ohne Besserung. Hatte dann eine Magenspiegelung. Leichte Rötung der Schleimhaut und Erosionen in der Bulbusspitze. Nehme seitdem (9Tage) 2x täglich Pantoprazol 40mg. Schmerzen sind besser geworden ( aber nicht weg) , aber Übelkeit und Appetitlosigkeit sind noch immer vorhanden. Esse wirklich nicht viel. Mein HA schaut mit meiner Meinung nach ratlos an. 2x Ultraschall ohne Befund ( nur vor der Magenspiegelung Antrum verdickt) 2x Blut und Urin jeweils ohne Befund. Ich weiß echt nicht was ich noch tun soll. Habe große Ängste das es was schlimmeres ist( Darmkrebs? Bauchspeicheldrüsenkrebs?)
    Mein Stuhl ist von der Menge weniger wie sonst aber nahezu täglich. Mal fester mal weicher. Aber nie flüssig.
    Bin männlich 39 Jahre 102kg


  • Re: Wirklich nur Gastritis???

    Im Moment sind ja alle Tests ohne gravierenden Befund, das ist beruhigend.
    Nehmen Sie die Säureblocker weiter bei Bedarf, zusätzlich sollten Sie auf ganz leichte frische kost achten, ganz zuckeram, niemals Fertigprodukte essen (werden oft schlecht vertragen wegen Zusatzstoffen etc.), nicht Rauchen.
    Zur Erlelchterung der Verdauung empfehle ich Carminativum Tropfen o.ä.,
    Wenn sich im Verlauf die Smptome nciht verbessern, würde ich nach 4-6 Wochen noch einmal eine gründliche Untersuchung empfehlen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar