• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sodbrennen/Halsbrennen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sodbrennen/Halsbrennen

    Hallo,

    ich suche verzweifelt rat, ohne direkt wieder zum Hausarzt zu laufen. Das habe ich in der Vergangenheit schon oft genug getan. Und zwar habe ich seit gut 1 immer wieder Probleme mit Sodbrennen. Hatte Ende Juni noch eine Magenspieglung bekommen um festzustellen, ob es etwas ernstes ist. Was dabei rauskam: Alles unauffällig, selbst die Probe hat nichts ergeben. Mein Arzt sagte mir, das wohl bei Stress, es quasi mir auf den Magen schlägt.

    Nach der diagnose hatte hatte ich erstmal ein paar Monate Ruhe. Als mein Chef mir eine Führungsposition angeboten hat, fing der Spaß quasi von vorne. Magenkrämpfe, Sodbrennen kamen immer wieder. Seit heute kämpfe ich damit, wobei ich sagen muss, das ich kein Stress empfinde. Dadurch das ich noch in der Einarbeitungsphase bin, bin ich noch relativ stressfrei.
    Trotzdem kämpfe ich jeden Werktag mit Brennen im Hals. Ich sage Werktag, weil ich an Wochenenden wirklich fast immer Ruhe davor habe. Ich bin keiner der gerne Quängelt, aber es nervt so langsam, jeden Tag so ein Gefühl zu haben.

    ich habe von Tetesept so Sodbrennen Tabletten geholt, die ich ab und zu nehme. Ich will nicht unnötig jeden Tag mein Körper mit Chemie zuballern, da zumal diese Tabletten immer so eine Sache sind wegen Nebenwirklungen. (nierenschäden etc.)

    Ist es tatsächlich nur wieder der Stress, obwohl ich kein Stress empfinde? Oder könnte es doch eine Gastritis sein oder ähnliches? Ich bin 27 Jahre alt, schlank, rauche und trinke nicht.

    Was können Sie mir raten?

    Liebe Grüsse
    Chris


  • Re: Sodbrennen/Halsbrennen

    Wäre Sport bsp. Eine Lösung eventuell?

    Kommentar


    • Re: Sodbrennen/Halsbrennen

      Alles spricht für eine Auslösung durch den psychischen Druck !
      Nehmen Sie bedarfsweise Säureblocker ein gegen das Sodbrennen, so wie Sie es benötigen.
      Sport ist immer eine Lösung, macht den Kopf frei und stärkt den Organismus.
      MfG
      Dr. E. S.

      Kommentar


      • Re: Sodbrennen/Halsbrennen

        Hallo Frau Schönenberg,

        vielen Dank für Ihre Antwort und Hilfe. Welche Säureblocker können Sie mir da empfehlen? Omeprazol?
        Habe gehört, das solche Säureblocker quasi süchtig machen können, sprich sobald man sowas wieder weglässt, fangen die Symptome wieder an oder werden sogar stärker. Ist da was dran?

        Beste Grüße
        Chris

        Kommentar