• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Leberschmerzen nach Alkohol?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Leberschmerzen nach Alkohol?

    Hallo. Ich (24) mache mir etwas Sorgen. Ich trinke seit fast 9 Jahren immer am Wochenende (seit 1-2 Jahren nurnoch Freitags) relativ viel Alkohol. Zwischendurch wenn ich mal 2 Wochen im Urlaub bin oder so auch mal nicht. Unter der Woche zwar auch nie aber trotzdem schlecht. Nun ist es so dass ich schon seit über einem Jahr am nächsten Tag nach dem Konsum das Gefühl habe ich hätte Leberschmerzen. Das ist meist so ein dumpfer, verspannter Schmerz der mal unter dem rechten Rippenbogen und mal auch weiter unten rechts fast auf Bauchnabelhöhe auftritt. Meist aber nur für 1-2 Sekunden am Stück und das 3-4 mal am Tag. Vor allem wenn ich so sitze dass meine Rippen etwas gegen den Bauch drücken oder auch wenn ich den Bauch einziehe und durch bestimmte Bewegungen z.B durch Bewegen der Flankengegend kann ich ihn manchmal provozieren. Es ist kein starker Schmerz aber eben ein beunruhigender. Ich dachte bisher immer solang es nur am nächsten Tag ist und dann aufhört wird es wohl höchstens auf eine temporäre Überlastung zurückzuführen sein. Nun las ich aber im Internet dass grade Leberschmerzen nach Alkohol oft Ausdruck einer bereits fortgeschrittenen Lebererkrankung sein können. Was aber nicht passt: Ich habe im Frühling letzten Jahres eine umfangreiche Blutabnahme durchgeführt und darunter auch meine Leberwerte bestimmten lassen. Und die waren einwandfrei. Also man hätte garnicht von den Werten ablesen können dass ich überhaupt Alkohol konsumiere. Auch die anderen Werte waren alle gut. Nun stellen sich mir die Fragen

    1. Kann man trotz bereits fortgeschrittener Leberschäden komplett unaufällige Leberwerte haben?

    2. Müssen diese Schmerzen am nächsten Tag wirklich von der Leber ausgehen? Einerseits könnte der Schmerzcharakter und auch die teilweise Bewegungsabhängigkeit für etwas muskuläres oder so Sprechen. Andererseits wieso genau Rechts und manchmal sogar unter dem rechten Rippenbogen vor allem wenn die Rippe darauf drückt durch falsches Sitzen?

    Und was soll ich jetzt tun? Diese Beschwerden hatte ich auch schon VOR der Blutabnahme die mir die guten Leberwerte bestätigten. Und soviel habe ich in diesem halben Jahr jetzt auch nicht getrunken dass sich da was groß verändert haben könnte. Somit wäre eine erneute Blutabnahme wohl nicht sehr sinnvoll.


  • Re: Leberschmerzen nach Alkohol?

    Habe jetzt wieder meine Hüfte bewegt und seitlich an der Hüfte wieder so einen Spannungsschmerz gespürt für einige Sekunden. Fühlt sich irgendwie muskulär an. Die Frage ist aber wieso es meist am Tag nach Alkohol geschieht.

    Kommentar


    • Re: Leberschmerzen nach Alkohol?

      GOT, GPT und Bilirubin wurden bei mir auch untersucht. nicht nur Gamma-GT.

      Kommentar


      • Re: Leberschmerzen nach Alkohol?

        Die Leberwerte müssen bei einer fortgeschrittenen Lebererkrankung nicht erhöht sein, die Laborwerte sind nur ein Mosaiksteinchen der Diagnostik.
        Allerdings ist in ihrem Alter eine fortgeschrittenen Lebererkrankung ja auch noch nicht vorstellbar, ich sehe auch keinen Zusammenhang zu den Beschwerden.
        Die Empfehlung wär allerdings, Ihren Alkoholkonsum besser zu kontrollieren !!
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Leberschmerzen nach Alkohol?

          Danke für die Antwort. Dass die Leberwerte nicht soviel aussagen ist in meinem Fall natürlich nicht so gut weil ich dann natürlich nicht weiß wo ich stehe. Andererseits beruhigt mich dass ich in meinem Alter wohl noch keine fortgeschrittene Lebererkrankung haben kann. Ist in meinem Fall also eine keine weitere Diagnostik notwendig? Meinen Alkoholkonsum habe ich bereits etwas reduziert werde ich aber bald nochmehr.

          Kommentar