• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Heller Stuhlgang... Milchunverträglichkeit?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Heller Stuhlgang... Milchunverträglichkeit?

    Hallo. Ich bin weiblich, 16 Jahre alt, wiege circa 55-60kg bei einer Größe von 164cm. Irgendwelche Unverträglichkeiten Und zwar habe ich seit nun circa 6 Wochen Magendarm-Probleme. Das ganze bezieht sich auf Übelkeit, Blähungen, Völlegefühl, Aufstoßen usw. Durchfall hatte ich am Anfang, aber bereits schon lange nicht mehr so häufig. Ich war bereits beim Arzt. Dort wurde mir Blut und eine Stuhlprobe genommen. Beides relativ in Ordnung. Nächsten Montag steht dann auch ein Ultraschall Termin an. Da ich aber eher weniger denke, dass das ganze an etwas Organischem liegt (und auch hoffe), tippe ich fast auf eine Unverträglichkeit. Habe mir vorgenommen, ab dieser Woche (Montag also) keine Milchprodukte zu essen und ziehe das auch sehr streng durch. Außerdem nehme ich noch Flohsamen zweimal am Tag, da mir das ein Verwandter bei Verdauungsproblemen geraten hatte. Nun ist seit 2-3 Tagen mein Stuhl sehr fest und auch ziemlich hell (hellbraun, nicht direkt weiß). Kann das von der Nahrungsumstellung kommen? Oder vielleicht auch von den Flohsamen? Denn seit ich diese nehme, hat das ganze angefangen. Kennt sich jemand damit aus?


  • Re: Heller Stuhlgang... Milchunverträglichkeit?

    Flohsamen ist ein Quellstoff, den Sie in Ihrem Fall besser weglassen sollten.
    Wie können Sie denn auf eine Laktoseintoleranz ? Haben Sie denn Bauchschmerzen oder Durchfall nach Genuss von Milchprodukten ?
    Meiden Sie vor allen viel Zucker (versteckte Zucker!) , alle Fertigprodukte, essen Sie frisch , ballststoffreich und gesund. Sehr häufig werden nämlich Bauchschmerzen ausgelöst durch Fertigprodukte mit ihren tausenderlei künstlichen Stoffen.
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Heller Stuhlgang... Milchunverträglichkeit?

      Flohsamen ist ein Quellstoff, den Sie in Ihrem Fall besser weglassen sollten.
      Wie können Sie denn auf eine Laktoseintoleranz ? Haben Sie denn Bauchschmerzen oder Durchfall nach Genuss von Milchprodukten ?
      Meiden Sie vor allen viel Zucker (versteckte Zucker!) , alle Fertigprodukte, essen Sie frisch , ballststoffreich und gesund. Sehr häufig werden nämlich Bauchschmerzen ausgelöst durch Fertigprodukte mit ihren tausenderlei künstlichen Stoffen.
      MfG
      Dr. E. S.
      Okay, das wusste ich nicht. Ich dachte, sie wären gut für die Reinigung, deswegen habe ich sie genommen.
      Ich komme auf eine Laktoseintoleranz, weil ich wirklich öfters Übelkeit verspüre, nachdem ich Milchprodukte zu mir nehme. Als das ganze anfing mit der Übelkeit (ich dachte zuerst es sei Magendarm Infekt) habe ich mich nur von Knäckebrot und Zwieback ernährt und mich gewundert, warum es nicht besser wird. Bis mir aufgefallen ist, dass in beiden Produkten Milch drin ist.
      Seit Montag sind meine Beschwerden nicht vollständig verschwunden, aber ich fühle mich auf jeden Fall schon besser. Ich werde deshalb meinen Arzt mal nach einem Laktose-Test fragen.

      Kommentar