• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

    Guten Abend,

    seit 4 Wochen habe ich linksseitig stechende Schmerzen, die sich auch mal reißend oder brennend bemerkbar machen unter dem linken Rippenbogen.

    Es begann mit gelegentlichem Sodbrennen, dann kam häufiges Aufstoßen hinzu. Dieses hielt bald 2 Wochen an, gefolgt von ständigen Blähungen und häufigem Stuhldrang. Eines Tages aber war ich total verstopft und mußte stark pressen. Danach hatte ich Schmerzen im Enddarm, woraufhin mein Hausarzt mich zu einer Darmspiegelung schickte.
    Gleichzeitig begann auch der Druck unter dem Rippenbogen.

    Es wurde ein Polyp (gutartig) entfernt und Divertikel diagnostiziert. Diese waren aber nicht entzündet.

    Der Druck unter dem Rippenbogen hatte mit dem Abführen vor der Darmspiegelung nachgelassen, so daß ich diesen nicht mehr erwähnte.

    Einige Tage nach der Darmspiegelung dann fing der Druck wieder an, der inzwischen stechend ist und sich beim Bücken und bei Bewegung besonders bemerkbar macht. Aber auch im Sitzen ist ein ständiger Druck da, so als wäre an der Stelle "etwas im Weg". Beim Laufen fühlt es sich an, als scheuerten die Rippen gegen diese Stelle und als würde dort etwas gleich reißen.

    Mein Hausarzt meinte, daß sind Nachwirkungen der Darmspiegelung, da dort manchmal schon stark von außen durch Druck nachgeholfen werden muß, wenn der Schlauch durch die Kurve im Darm muß. Das wäre schon die Stelle, an der es schmerzt.

    Ich habe inzwischen solche Angst, daß dort an den inneren Organen wie Milz oder Bauchspeicheldrüse ein Tumor sitzt.

    2maliges Vorsprechen beim Hausarzt habe ich seither gehabt, aber er hat weder einen Ultraschall gemacht, noch meinte er, es täte nicht nötig, eine Magenspiegelung zu veranlassen, ich solle einfach nur Geduld haben, der Darm wäre wohl sehr gereizt durch das Spiegeln.

    Das ist nun 4 Wochen her und die Aussage beruhigt mich nicht wirklich. Worum könnte es sich bei den Schmerzen handeln und was kann ich noch tun, damit ich doch noch zu einem Ultraschall und einer Magenspiegelung komme?

    Über Tipps würde ich mich sehr freuen.

    Kelly57






  • Re: Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

    Guten Morgen, ich bin es nochmal. Ich habe vergessen zu erwähnen, daß der Schmerz vom Rippenbogen über die linke Seite bis in den Rücken zieht. Anlehnen z.B. an einem Stuhl schmerzt im Rücken zwischen den Rippen.
    Hat es evtl. gar nichts mit dem Magen oder Darm zu tun und könnte evtl. ein Rückenproblem sein?
    Komisch ist nur dieses Deuckgefühl vorne unter dem Rippenbogen, besonders wenn ich sitze, habe das Bedürfnis, mich immer strecken zu müssen, um den Druck zu entlasten.

    LG Kelly 57

    Kommentar


    • Re: Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

      Sorry Tippfehler, ich meinte natürlich statt Deuckgefühl das Druckgefühl

      Kommentar


      • Re: Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

        Ein Zusammenhang mit der Darmspiegelung wäre nur am Tag der Untersuchung, evtl. noch am Tag danach vorstellbar. Ich denke eher an ein Wirbelsäulenproblem, welches dann in den Rippenbereich ausstrahlt. Wenn Ihr Hausarzt sich nicht um das Problem kümmtert, sollten Sie über einen Wechsel des Hausarztes nachdenken. Oft sind Physiotherapeuten sehr hilfreich bei Wirbelsäulen- und Bewegungsproblemen.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar



        • Re: Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

          Vielen Dank für Ihre Antwort, Frau Dr. Schönenberg. Bin inzwischen der Meinung, daß es tatsächlich mit der Wirbelsäule zu tun hat. Meine Rippen schmerzen auch hinten im Brustwirbelbereich und es zieht bis über die Seite.

          Aber auch am Magen muß etwas sein, inzwischen schmerzt die Stelle vorne unter dem linken Rippenbogen immer, sowie ich etwas esse. Komischerweise aber auch bei Bewegung, z.B. bei Drehbewegung des Oberkörpers. Es fühlt sich dann an, als würde an der Stelle gleich etwas zerreißen.

          Ich denke, ich werde einen Termin zur Magenspiegelung machen und auch beim Orthopäden vorstellig werden.
          Dann hoffe ich mal, daß mir mein HA auch eine Überweisung austellt, wenn er doch meint, das wäre nicht nötig.....

          Mit dem Hausarztwechsel haben sie schon Recht, frage ist nur, wo geht man hin? Ich hatte es schon mal vor und mir eine andere HÄ ausgeguckt, habe dann aber gehört, daß sie keine neuen Patienten mehr aufnimmt.....

          LG
          Kelly57

          Kommentar


          • Re: Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

            Eine Frage habe ich doch noch: Mir ist aufgefallen, daß ich an der schmerzenden Stelle ständig einen Juckreiz habe. Ich sehe aber keine Hautveränderung, keine Bläschen, nichts..
            ​Könnte das ein Hinweis auf eine bestimmte Erkrankung sein? Ich mache mir furchtbare Sorgen, ob da nicht ein Tumor (Milz, Bauchspeicheldrüse, Magen) wächst.

            LG
            Kelly57

            Kommentar


            • Re: Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

              Hallo kelly57,
              hat sich nun herausgestellt? Habe die selben probleme. Wäre dankbar auf eine antwort

              Kommentar



              • Re: Stechende reißende Schmerzen unter dem Rippenbogen

                Hallo kelly57 und Conci, hat es bei Euch neue Erkenntnisse gegeben? Kämpfe mit exakt den gleichen Problemen, auch mit dem Juckreiz am Rücken, seit Monaten schon und es wird nicht besser. Magen und Darm habe ich alles prüfen lassen - ohne Ergebnis.

                Kommentar