• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenschmerzen - Sodbrennen - Magenspiegelung

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenschmerzen - Sodbrennen - Magenspiegelung

    Hallo Frau Dr. Schönenfeld
    ich bin mit der Abhandlung der Magenspiegelung sehr unzufrieden. Seit ca. 1 Jahr habe ich heftiges Sodbrennen und zwischendurch nächtliche Magenkrämpfe. Mein ballaststoffreiches Müsli-Frühstück, was ich seit Jahren zu mir nehme, vertrage ich nicht mehr. Säure steigt hoch. Beim Schlucken von Gemüse oder Kartoffeln verspüre ich einen Schmerz am Mageneingang. Es gibt Phasen, wo ich mit Heilerde Erleichterung habe. Dann aber wieder wird die hochsteigende Säure wieder aggressiver. Ich brauche dann Säureblocker. Der untersuchende Arzt hat schon vor der Spiegelung meine geschilderten Beschwerden nicht ernst genommen. Die Spiegelung ergab, es sei alles in Ordnung. Eine Histologie wurde deshalb nicht durchgeführt. Muss man bereits Magenbluten oder ein Geschwür haben, um Proben von der Magenschleimhaut zu entnehmen?

  • Re: Magenschmerzen - Sodbrennen - Magenspiegelung

    Es gibt relativ oft die Situation einer endokopisch negativen Refluxerkrankung = NERD, dies dürfte bei Ihnen vorliegen !
    In diesem Fall wird bedarfsweise mit Säurebloickern behandelt, nehmen Sie bei Sodbrennen 40mg Pantoprazol o.ä. Meiden Sie Speisen, die Sodbrennen auslösen: Süsses, Säure (Weißwein, Tomaten), aber auch Kaugummi, man muss bezüglich der Verträglihkeit immer individuell ausprobieren.
    Bei komplett unauffälliger Schleimhaut ist eine Probeentnahme nicht zwingend, oft macht man dann nur einen Helicobactertest. Aber auch bei Helicobacternachweis ist bei normaler Schliemhaut die Helicobactertherapie nicht zwingend, der Reflux wird sogar manchmal nach Helicobachterbehandlung schlechter. Es gibt keine einfachen Lösungen !
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Magenschmerzen - Sodbrennen - Magenspiegelung

      Liebe Frau Dr. Schönenfeld
      vielen Dank für die hilfreiche Auskunft. Das Pantoprazol 40 mg ist verschreibungspflichtig. Würde auch die schwächere Variante 20 mg etwas bringen? Normalerweise komme ich mit Heilerde einigermaßen hin. Dann wird es aber zwischendurch wieder mal aggressiver. Ist sicherlich auch stressbedingt. Ansonsten müsste ich den Hausarzt fragen, ob er mir die 40 mg verschreibt.

      Kommentar


      • Re: Magenschmerzen - Sodbrennen - Magenspiegelung

        Sie können auch mit 20mg Pantozol versuchen, oft ist diese Dosis komplett ausreichend.
        MfG
        Dr. E. S.

        Kommentar