• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Magenkrämpfe Durchfall :(

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Magenkrämpfe Durchfall :(

    Hallo, ich weiss das ist ein langer Text, würde mich jedoch sehr darüber freuen wenn Ihn sich die Leute hier durchlesen würden.Ich habe mit dem Magen/Darm schon viel durch.Seit Jahren machen Magen und Darm bei mir Probleme.Leider wusste bis jetzt niemand recht woher die Probleme nach Magenspiegelung (2x) Darmspiegelung (1x) herkamen.Jetzt ging es mir eine weile gut.Nach der letzten Magespiegelung wurde festgestellt das ich an der Refluxerkrankung leide,das erklärte auch das ständige sodbrennen.Allerdings kam es schon vor das ich das jahr 14 oftmals nach den Mahlzeit gleich durchfall bekam.Aber auch das hatte sich schon ordentlich gebessert.Vor 9 Tagen fing allerdings ein anderes Problem an.Ich war beim Geburtstags meiner kleinen Nichte.Dort gab es Chilli und Salat.Chilli aß ich 2x und den Salat 1x war alles sehr lecker,jedoch bekam ich nach kurzer Zeit ein heftiges Magengrummeln und verspührte totale Magenkrämpfe.Ich wusste das ich nach Hause auf Toilette musste,also verabschiedete ich mich von der Familie und den Gästen und fuhr nach Hause.Dort angekommen hatte ich sofort durchfall.Das ging mir dann 3 x hintereinander so am selben Abend.In der Nacht konnte ich kaum schlafen da ich von Magengrummel mit lauten geräuschen geplagt wurde.Am nächsten Tag ging es erschöpft zur Arbeit,ich fühlte mich schlapp und müde, ging aber trotzdem noch zum Sport.Der Tag danach ließ auch eine schwere Müdigkeit über sich ziehen.Am Freitag Nachmittag verspührte ich eine Übelkeit direkt nach dem Mittagessen und leichte Krämpfe.Als ich nach Hause kam,schlief ich erstmal 3 Stunden,das mache ich sonst auch nicht.Ich fühlte mich zu dem Zeitpunkt schon krank.Ich bekam dann am Abend auch noch Husten,Nackensch und heftigere Magenkrämpfe.Am Samstag morgen hörte ich früh schon wieder dieses Magengrummeln.Ich konnte danach direkt auf Toilette gehen und hatte wieder durchfall.Der Durchfall war allerdings nie wässrig so das man jetzt denken könnte es sei eine Magendarmgrippe, immer eher breiig oder flockig.

    Ich trank dann nur noch Tee und aß Tost und ab uns zu eine Banane.Jedoch konnte ich am samstag bestimmt 10 mal auf Toilette gehen und bekam durchfall.Ich entschloss mich Samstag Nachmittag zur Apotheke zu gehen.Ich schilderte dort mein Problem und die Apethekerin empfahl mir Buscopan Plus.Das ist wohl gegen Übelkeit Magenkrämpfe und ein Schmerzmittel sei auch noch dabei (Ibuprofen).Anfangs half mir das Medikament auch gut und ich freute mich riesig drüber,jedoch sollte die Nacht anders verlaufen.In der Nacht von Samstag zu Sonntag konnte ich nur 3 Stunden schlafen, genau wie die vorherige Nacht.Zu groß waren einfach die Magenkrämpfe und die Angst ich könnte mich übergeben,ich habe seitdem ich 9 Jahre alt bin eine panische angst vorm Erbrechen.Am Sonntag morgen konnte ich früh gleich wieder auf Toilette.Ich fühlte mich total schlapp und die Magenkrämpfe wollte einfach nicht aufhören.Also entschied ich mich mit meinen Eltern zur Rettungsstelle zu fahren.Dort wurde dann gleich ein Blutbild gemacht.Die Ärztin stellte fest das ich eine Entzündung im Körper hatte.Ich meinte zu ihr ob Sie mir nicht irgendwas gegen diese Magenkrämpfe geben konnte ich hatte das Gefühl das mein Bauch explodiert.Zum ersten mal verspührte ich auch einen Druck im Oberbauch in der Zeit davor hatte ich auch immer nur Probleme mit dem Unterbauch.Die Ärztin meinte auch das ich nicht besonders gut aussehe.Ich bekam dann eine Infusion und flüssiges Vomex gespritzt.Dasnn musste ich erstmal über eine Stunde warten bis der letzte Tropfen der Infusion in mich gelaufen war.Die Ärztin kam dann nochmal auf mich zu und meinte das ich die Buscopan plus weiterhin nehmen sollte zudem auch yomogi 2x 1 tablette,diese seien wohl auf pflanzlicher Basis.Ich sollte doch reichlich trinken und mit einem langsamen Kostaufbau beginnen.Am Montag ging es mir schon besser,mir war allerdings immernoch übel über den ganzen Tag und ich begann mehr zu Husten und bekam wieder Nackenschmerzen.Am Dienstag fühlte ich weiterhin diese Übelkeit über den Tag und musste zur Ausnahme mal nicht auf Toilette.Am Abend bekam ich jedoch Heftigen Husten.Am Mittwoch morgen konnte ich früh gleich einen Schleimballen aushusten und nach der morgentlichen Malzeit, 2 Schokobrötchen gleich auf Toilette rennen und bekam durchfall.

    Nach der nächsten Nahrung auch.Wenigstens hatte ich die ganze Nacht super durchgeschlafenDie Krämpfe waren allerdings nicht mehr da nur noch das Grummeln.Ich habe immer das Gefühl das mein Magen alle 4-5 Stunden anfängt zu Grummeln, wenn ich ihn in dieser Zeit nicht mit etwas zu essen stopfe bekomme ich durchfall.Aber es handelt sich da nicht um ein Hungergefühl,ich esse nur damit das grummeln aufhört und mir nicht übel wird.Ich habe mir am Mittwoch abend Iberogast zugelegt da ich die ganzen anderen Medikamente nicht mehr nehmen wollte, aus Angst sie gehen zu sehr auf den Magen.Heute Nacht wurde ich um 5 uhr wach von dem grummeln und leichten Magenschmerzen.Ich aß dann 3 Toast und bin wieder eingeschlafen.Als ich dann später aufwachte konnte ich allerdings gleich auf Toilette und bekam breiigen durchfall.Ich aß dann 2 toast mit Honig und eine Stunde später könnte ich auch wieder auf die toilette mit flockigem durchfall.Ich weiss langsam nicht mehr weiter.Die Rettungsstelle vermutet das es ein Magen-Darminfekt sei.Das kann ich mir aber nicht vorstellen weil ich so etwas auch schonmal hatte und das ging dann max 3 Tage mit wässrigem Durchfall oder Erbrechen was ich gottseidank nicht hatte.Mein Hausarzt meinte auch das er vermutet das es eine Magen-Darmgrippe sei und schrieb mich erstmal die Woche krank.Ich weiss solangsam nicht mehr was ich machen soll,ich ernähre mich seit fat einer Woche nur noch von Tee,Toast,Hühnerbrühe und salzstangen ab und zu auch eine Banane.Ab und zu hab ich auch viele Blähungen.Ich habe in den letzten Jahren auch einen dollen Unterbauch bekommen, wie ich finde.Der ist ganz schön hart und man hat das Gefühl wenn man dort reinpiekst würde er explodieren wie ein Luftballon.

    Ich war heut beim Gastroentrologen und leider kam ich trotz Schmerzsprechstunde nicht ran und konnte mich nur mit der Schwester unterhalten.Diese hatte mir aber eine Telefonnummer gegeben wo ich morgen anrufe sollte und einen Termin für einen Atemtest auszumachen (sprich Lebensmittelunverträglichekeit,Laktoseintoleranz ect.) danach sollte ich mich telefonisch nochmal beim Gastroentrologen melden.Mir tut mittlerweile auch der Magen vom vielen Husten weh.ich konnte jetzt 3 Tage früh immer einen schleimballen aushusten und Abends hustete ich immer so heftig das meine Stimme weg war.Ich weiss nicht in wie fern das mit meinem Magen zusammen hängt,aber ich glaube nicht das es da einen zusammenhang gibt.Beim Ultraschall war ich vor 2 Monaten und da war alles schick.Beim Magenspiegeln vor einem Jahr und da war bis auf die Refluxerkrankung auch alles schick.Ich wollte allerdings nächste Woche wieder arbeiten gehen,kann mir das in meiner derzeitigen Lage allerdings nicht vorstellen.Vielleicht hat ja jemand eine Idee oder Hilfe um was es sich bei mir handeln könnte.Ich bin für jeden Ratschlag dankbar.Ich weiss zwar nicht ob das noch dazu beiträgt aber ich bin männlich und 27 Jahre alt.

  • Re: Magenkrämpfe Durchfall :(

    Die Akutsituation spricht eindeutig für einen Magendarminfekt, der ja in der Regel einige Tage braucht, um wieder abzuklingen. Essen Sie nur ganz leichte Schonkost und trinken Sie viel Wasser und ungesüßten Tee.
    Die dauerhaften Probleme sind ja etwas anders gelagert, alle Tests sind auffällig bis auf einen Reflux, der ja in der Regel sehr gut zu behandeln ist.
    Achten Sie besser auf Ihre Ernährung, oft lösen Zucker, Zuckerersatzstoffe (Lightprodukte, Süßstoff, Sorbit) aber auch Fertigprodukte, Emulgatoren, Fast Food etc. Bauchkrämpfe und Beschwerden aus !!
    MfG
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Magenkrämpfe Durchfall :(

      danke erstmal das Sie sich diesen langen Text durchgelesen haben Dr. Schöneberg.Ich war heute früh nochmal beim Gastroentrolgen und der hatte mir eine einweisung ins Krankenhaus fertig gemacht zwecks Atemtest (Glukose,Laktose) leider muss ich dann für 1-2 Tage im Krankenhaus bleiben weil wo beides nicht an einem Tag getestet werden kann.Ich werde danach Bericht erstatten wenn ich etwas weiss

      Kommentar


      • Re: Magenkrämpfe Durchfall :(

        ich hatte vor 2 Stunden eine Suppe zu mir genommen und konnte gerade wieder mit magengrummeln auf toilette rennen und bekam wieder durchfall.Ich kann mir einfach nicht vorstellen wenn das 10 Tage hinter einander geht, das es eine Magen-Darmgrippe sein soll

        Kommentar