• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Seit Monaten Probleme mit Übelkeit!

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Seit Monaten Probleme mit Übelkeit!

    Ich habe seit Monaten immer mal wieder Magenprobleme. Vor einigen Jahren wurde bei mir eine Magenspiegelung gemacht und festgestellt, dass die Magenklappe nicht richtig schliesst (Reflux) und ein Zwerchfellbruch vorliegt.

    Meine Symptome: Sodbrennen (selten), Übelkeit (sehr häufig), saures Aufstoßen (gelegentlich), Schwindel (gelegentlich), Atemnot (selten). Zum Glück musste ich noch nicht erbrechen, da ich furchtbare Angst davor habe (ich habe Angstzustände, u.a. aufgrund einer sozialen Phobie).

    Ich weiß, dass ein Teil meiner Beschwerden sicherlich psychisch bedingt ist. Dennoch bin ich oft zuhause (wo ich mich eigentlich wohlfühlen sollte) und es geht mir richtig schlecht. Ich habe dann teils starke Übelkeit, kann nichts essen (ich wiege nur noch 57 kg bei 1,87 cm Größe, bin männlich und 32 Jahre alt) und habe hin und wieder das Gefühl, dass ich nicht mehr atmen kann.

    Mein Arzt verlangt von mir eine Magenspiegelung zu machen, vor der ich jedoch momentan panische Angst habe.

    Nun habe ich selbst ein wenig recherchiert und bin auf diverse Ansätze gestoßen:
    - Zwerchfellbruch (die Symptome passen ziemlich auf meine)
    - Amalgamvergiftung (da ich eine Amalgam-Füllung habe?!)

    Was könnte es denn sein?! Welche Diagnosen könnte man ausser der Magenspiegelung noch machen? (Ultraschall wurde gemacht, da war alles ok).

    Und noch eine Frage: Ich habe heute einen festen, harten Knubbel am unteren Ende meiner Rippen, etwa da wo sich der Magen befinden müsste, ziemlich mittig, ertastet. Was kann das sein?!


  • Re: Seit Monaten Probleme mit Übelkeit!

    Die Symptome lassen doch stark an eine vegetative Problematik denken, so daß ich symptomatisch Tropfen zur Krampflösung und Verdauung empfehlen würde: Iberogast oder Carminativum (pflanzlich, Kräuter !)
    Haben Sie vielleicht den Rippenansatz oder das untere Brustbein ertastet ?? -Machen Sie sich nicht zu viele Sorgen...
    Frohe Weihnachten !
    Dr. E. S.

    Kommentar


    • Re: Seit Monaten Probleme mit Übelkeit!

      Ich muss mal kurz nachhaken, bzw. nachfragen. Vor langer Zeit hat mir mein Heilpraktiker von Iberogast abgeraten. Er meinte es sei häufig viel zu "überbewertet" und verschlimmere in vielen Fällen die Beschwerden nur. Er argumentierte mit dem Inhalt von ätherischen Ölen, die nicht gut für Magen und dessen Schleimhaut seien. Klang für mich logisch und nachvollziehbar. Was halten sie davon, bzw. wie stehen sie dazu ? Danke für ihre Antwort.

      Kommentar


      • Re: Seit Monaten Probleme mit Übelkeit!

        Die Übelkeit ist häufig abends vorm ins bett gehen und morgens wenn ich aufstehe. Tagsüber ist es mittlerweile eher sporadisch. Dazu kommt oft ungewolltes Aufstoßen, jedoch keinerlei Magenschmerzen.

        Da ich auch immer wieder mein Rücken zwickt (ich sitze viel vorm PC) und ich oft Schwindel vom Rücken her habe, wäre auch das noch eine Option? Kann ein "eingeklemmter" Wirbel solche Symptome verursachen?

        Kommentar



        • Re: Seit Monaten Probleme mit Übelkeit!

          Ich empfehle Iberogast häufig, weil ich durchweg gute Erfahrungen habe.
          Ein Zusammenhang zwischen Übelkeit und einer Wirbelsäulenproblematik ist m.E. nicht gut vorstellbar.
          MfG
          Dr. E. S.

          Kommentar