• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Krampfader und Fruchtbarkeit

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krampfader und Fruchtbarkeit

    Hallo,

    wir (31 und 34 Jahre) wünschen uns Nachwuchs. Trotz perfekter Temperaturkurven und regelmäßigem Verkehr zu den fruchtbaren Tagen hat es immer noch nicht geklappt (inzwischen ein gutes halbes Jahr ungeschützter GV). Wir sind beide Nichtraucher, schlank und treiben Sport.

    Nun meine Frage: bei meinem Mann wurde mit ca. 22 Jahren bei der Musterung eine Krampfader am Hoden festgestellt und anschließend operativ entfernt. Ist aufgrund dessen mit eingeschränkter Fruchtbarkeit oder vielleicht sogar Unfruchtbarkeit zu rechnen ??? Ich mache mich vorallem deshalb Gedanken, weil es ja doch erst recht spät entdeckt und behandelt wurde. Ist es aufgrund dieser Vorgeschichte ratsam, bald ein Spermiogramm anfertigen zu lassen?

    Ich wäre sehr dankbar für eine realistische Einschätzung des Risikos dieser Krampfader in seiner Jugendzeit für die heutige Fruchtbarkeit!

    Vielen Dank,
    Annelieschen



  • RE: Krampfader und Fruchtbarkeit


    Eine ganz genaue Einschätzung ist auf diesem Weg natürlich nicht möglich. Ein Spermiogramm wird diese Frage aber genau klären können und ist daher sicher sinnvoll. Der Mann sollte bei jeder Frage der Fertilität immer zuerst gecheckt werden (weils einfach einfacher ist).
    In ihrem Fall ist ein halbes Jahr auch noch eine sehr kurze Zeit. Im günstigsten Fall hatten Sie 6 Chancen einer Befruchtung.... Also keine Hektik... ganz die Ruhe....

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar