• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Markenwechsel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Markenwechsel

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig,
    seit einiger Zeit habe ich den Eindruck, dass die Wirkung von Viagra-Tabletten bei mir nachlässt. Kann das tatsächlich passieren? Meine sonstigen Umstände haben sich nicht geändert: Lust ist vorhanden, nicht mehr Stress als üblich und Krankheiten habe ich auch keine nennenswerten. Nützt es die Marke zu wechseln oder ist es jetzt endgültig vorbei?
    Hoffnungsvoll,
    Bernd45

  • RE: Markenwechsel


    Ein Nachlassen der Wirkung ist möglich. Ob ein "Markenwechsel" etwas bringt, sollten Sie einfach mal testen.
    Ich kenne Ihre sonstigen Risikofaktoren nicht. Aber es gibt interessante Ergebnisse zu den Langzeitwirkungen von PDE5-Hemmern (so heißen die Potenzmittel medizinisch):

    Die regelmäßige Einnahme einer niedrigen Dosis (25-50%) der maximalen Dosis am Abend, bringt die besten Effekte auch was die spontane Erektionsfähigkeit an geht. Die Einnahme "bei Bedarf" ist dabei gestattet.

    Auch das könnten Sie mal testen. Natürlich zuvor mit Ihrem behandelnden Urologen darüber sprechen.

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • RE: Markenwechsel


      schonmal mit LADYS NIGHT versucht????? ist denke ich mal schonender für den körper da es auf pflanzlicher basis und es soll sogar im kopf seine wirkung haben...kann allerdings noch nicht sagen ob es so ist,da ich sie selbst erst einmal probiert habe aber die wirkung war schon klasse.Man spürt körperlich garnichts also kein druck im kopf oder zittriges atmen oder sowas......man hat halt einfach nur ne riesen errektion und wirkt bis zu 48 stunden.

      Kommentar


      • RE: Markenwechsel


        Hallo wie heißt der Produktname? Danke Tom

        Kommentar



        • RE: Markenwechsel


          lieber tom lies doch nochmal den beitrag von mir.......lies ganz genau*zwinker*

          Kommentar


          • RE: Markenwechsel


            Hallo Dr. Kreutzig,

            das ist genau das, was ich bei den UROLOGEN immer kritisiere, Erektionsstörungen aller Art werden mit Viagra & Co erst mal verdeckt.

            Wenn zum Beispiel die eigentliche Ursache bei dem Patienten mangelnde Lust auf Lust ist, weil der Testosteronspiegel mit dem Alter sinkt, weil die Schilddrüse mit zunehmendem Alter immer weniger macht was sie soll, weil der Prolactinspiegel mit dem Alter steigt, und so weiter und so fort, wird das alles gar nicht erst untersucht, Viagra & Co hilft und Punkt.

            Leider wird die eigentliche Ursache trotz dem Viagra immer "schlimmer" und irgendwann hilft dann auch Viagra nicht mehr. Dann macht der UROLOGE wenn es hoch kommt noch eine Testosteronspiegelbestimmung und beginnt gegebenenfalls eine HET (hilft in ca. jedem dreissigsten Fall) und das war es. Wenn das nicht hilft, zuckt der UROLOGE mal mit den Schultern..... der Nächste bitte !

            Partnerschaften gehen zu Bruch, Kinder werden zu Scheidungsweisen und was da sonst noch alles dran hängt, wenn ER nichts mehr zustande bringt. Interessiert alles nicht, es wird nach UROLOGEN-Behandlungs-Richtlinie vorgegangen und Punkt.

            Wie Sie wissen, ich bin das für mich am aufdröseln. Nein, nicht Impotenz und ED, aber was ich gegen meine Alterszipperlein unternehmen kann und dabei fallen so ganz en passant auch Erkenntnisse über Libido und Hormone an. Wahrscheinlich ist DIE LÖSUNG für nachlassende Libido bei den meisten alternden Männern lächerlich einfach und billig, aber eben weithin unbekannt und wird es auch bleiben, weil niemand daran etwas verdienen kann. Keine Angst, ich werde meine Weisheiten für mich behalten. Nachdem ich doch einiges Geld in Laborbefunde investiert habe, sehe ich gar nicht ein, warum ich das kostenlos veröffentlichen soll, wenn ausserdem schon voraussehbar ist, dass das ohnehin keiner glauben würde, was ich da am ausgeknautschen bin. Wenn ich behaupten würde, dass Brausepulver für Kinder gegen mangelnde Libido beim Gross der alternden Männer hilft, würde das ja auch keiner glauben, die richtige Lösung scheint genau so einfach, noch billiger und noch viel banaler zu sein......

            mfG

            Truman

            (Der Urologenschreck)

            Kommentar