• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kreisrunder Haarausfall

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kreisrunder Haarausfall

    Welche Ursachen kann ein kreisrunder Haarausfall beim Mann haben??
    Bisher an zwei Stellen am Hinterkopf und seit ein paar Tagen auch am Kinn(Bart).
    Wer hat Erfahrungen damit und/oder kann mir hefen?
    Lg.Engelchen05

  • RE: Kreisrunder Haarausfall


    Die sog. alopezia areata ist nicht gerade die Domäne des Urologen. Hier aber ein ganz guter Link mit speziellen Informationen:
    http://www.kreisrunderhaarausfall.de/

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • RE: Kreisrunder Haarausfall


      Die Ursachen sind nach wie vor umstritten, mein Hautarzt hat mir immer Stress genannt, wobei mein Leben bis zum Tag beim Friseur, der die kahle Stelle entdeckt hat, in meinen Augen immer gleich war. Kein Todesfall, evtl. ein bisschen Liebeskummer.. aber ich dachte mir das kann doch nicht sein, ist ja nicht mein erster.

      Nunja da du Erfahrungen gesucht hast hier meine kleine "Geschichte".

      Angefangen hat das ganze ca. im August 2004 beim Besuch beim Friseur. Wie gewöhnlich auf ca. 3mm (Hinterkopf) abrasiert und dann die Botschaft "ein kahler Fleck!". Mir wurde sofort schlecht und ich musste erstmal Luft schnappen gehen.
      Habe mich natürlich sofort informiert per Internet und bin natürlich gleich auf Schreckensmeldungen wie "totale Kahlheit" etc. gestoßen.
      Bin dann ca. 2 Monate später zum Hautarzt der mir auch diverse Salben verschrieben hat (die meiner Meinung nach aber nichts geholfen haben).
      Das Loch war als es entdeckt wurde ca. 1cm*1cm, weitete sich bis ~Juni 2005 auch immer weiter aus, letztendlich bei ca. 4cm*5cm mit der Neigung auf weitere Vergrößerung.
      Allmählich merkte ich, dass farblose "flaumige" Haare nachkamen, 2-3 Monate später begannen sich langsam die Haare im äußeren Bereich wieder zu verfärben.
      Nun ist noch ein Loch von ca. 2cm*2cm am Hinterkopf, habe gewohnt damit zu leben - aber es sieht recht gut für die Zukunft aus.

      Das wohl wichtigste ist nicht in Panik zu verfallen, klar ich kenn das auch.. alle 2-3 Monate mal eine tüchtige Depri-Phase, aber das wichtigste beim kreisrunden Haarausfall ist wohl Geduld. Dachte mir auch immer das ist blos loses gerede, aber es stimmt.
      Meine Haare sind auf dem stetigen Weg der Besserung.

      Meine Tipps an dich:
      - Hautarzt (besser als nichts tun!)
      - Haarwasser bzw. Shampoos von z.B. Alpecin (C1 Coffein Shampoo und die "After Shampoo Liquid"), die Haare werden daduch fülliger und griffiger und finde auch, dass sie meinem Haar gut tun!

      p.s.: Falls du ein Bild sehen möchtest oder sonst ein paar infos möchtest, nicht zögern und schreiben, bin froh wenn ich durch meine 1,5 jährige "Erfahrung" als "Leidtragender" helfen kann.

      Kopf nicht hängen lassen!

      Jens

      Kommentar


      • RE: Kreisrunder Haarausfall


        Hallo Jens,
        sory,daß ich jetzt erst schreibe.Beim lesen deiner Geschichte,bekommt man ja wieder richtig Mut.Ich weiß bloß nicht,ob mein Mann das auch so sieht.Ich kenne ihn seit September 2004 und er sagt mir immer wieder,daß er den kreisrunden Haarausfall schon so schlimm hatte,daß er dan nass rasiert hat,da immer wieder blöde Fragen und Komentare kamen.Er hatte wohl schon mehr als nur das eine "Loch".Vom Arzt hatte er damals nur Cortisonsalbe bekommen,die allerdings nicht half.Die Diagnose...Streß..
        Jetzt sagt er sich natürlich,daß es ja eh nichts bringt zu nem anderen Arzt zu gehen,da die Diagnose fest steht.
        Danke trotzdem für deine Geschichte.

        Gruß Jeannette

        Kommentar



        • RE: Kreisrunder Haarausfall


          Hallo Jeanette,

          die Sache mit der Cortisonsalbe hab ich auch durchgemacht und ja ebenfalls keine Verbesserung feststellen können. Mir selbst wurde erst vor 1 Monat ca. als Stufe "nach" der Cortisonsalbe sogenanntes "Dexamethason" oder so ähnlich verschrieben, enthält u.a. 40% Alkohol.

          Wenn dein Mann schon länger diesen Ausfall hat (~2 Jahre) gibt es ja diverse Therapiemöglichkeiten (Lichtbestrahlung z.B.), würde ihm jedenfalls erstmal zu einem zweiten Arzt raten - schaden kann es ja nicht.

          Aufgeben ist jedenfalls keine Lösung, alles ausprobieren und hoffen!

          Bye, Jens

          Kommentar


          • Haarausfall


            Bei kreisrunder Haarausfall hilft am besten Minoxidil 5%
            ansonsten Ernährung anpassen, Rauchen, Alkohol etc meiden
            zuviel Waschen auch

            zu Alpecin => würde ich lassen. Auf Dauer ist es nicht gut für die Haare

            interessanter Beitrag dazu
            http://www.forum.buildingyourbody.de...tuser=0&page=1

            Kommentar