• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Vorhautverengung nach Prostata

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Vorhautverengung nach Prostata

    Hallo Dr. Kreutzer,

    meinem Vater wurde im August 2003 die Prostata wegen eines Prostatakarzinoms entfernt. Jetzt soll er wieder operiert werden. Angeblich hat er bedingt durch die vorangegangene OP eine Vorhautverengung. Kann das überhaupt möglich sein? Und wenn ja, woran liegt das? Mein Vater hatte schließlich 68 Jahre keine Vorhautverengung.

    Über eine Antwort würde ich mich sehr freuen

    Papa1966

  • RE: Vorhautverengung nach Prostata


    kann ich mir auch nicht vorstellen, dann muß er öfter die vorhaut zurückschieben oder wichsen. das wird ihm bestimmt gut tun und die eichel wird wieder frei.

    Kommentar


    • RE: Vorhautverengung nach Prostata


      Hallo fredy,

      der Tip ist ja wohl schwachsinn. Nach einer Prostata Entfernung ist man leider impotent. Am Besten man erkundigt sich erst, bevor man blödsinn schreibt.

      Gruß

      Pap1966

      Kommentar


      • RE: Vorhautverengung nach Prostata


        Prostata-OP und eine Vorhautverengung haben eigentlich nichts miteinander zu tun. Eine Vorgautverengung kann auch in diesem Alter z.B. durch eine lokale Entzündung noch entstehen.
        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar