• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Restharnmenge

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Restharnmenge

    Hallo Herr Dr. Kreutzig,

    Diagnose: Restharn bis 90ml, obstruktive Prostata (30ml) BCA 3cm - Trabekulierung der Harnblase, kein Blasentumor.
    Wie gross darf Ihrer Meinung nach die Restharnmenge sein um noch als unbedenklich zu gelten?

    Mit freundlichem Gruß
    mazi



  • RE: Restharnmenge


    Hallo mazi,
    das kann so nicht beantwortet werden.,... als Regel gilt, das die Restharnmenge nicht mehr als 15-20% DER MIKTIONSMENGE (MENGE DIE GEPINKELT WURDE) SEIN SOLL.
    ENTSCHEIDEND FÜR DIE FRAGE OB UND WIE BEHANDELN SIND ABER VOR ALLEM AUCH DIE BESCHWERDEN!

    LG

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar