• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Sterilisation

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Sterilisation

    Meine Frau (47) musste aus gesundheitlichen Gründen die Pille absetzen. Spirale und Verhütungsring sind nicht so unser Ding, genauso wenig, wie die nach Gummi riechenden Kondome. Da unsere Familienplanung seit langem abgeschlossen ist, stellt sich die Frage nach einer Sterilisation bei mir. Der Eingriff soll ja problemlos sein - gibt es etwas, was aus gesundheitlicher Sicht dagegen sprechen würde ?

    Für Infos und evtl. Erfahrungen bedanke ich mich im voraus.

    Roland


  • RE: Sterilisation


    Hallo Roland,
    Siehe auch Beitrag zur Vasektomie hier im Forum.
    Männer merken nach der Vasektomie in keiner Hinsicht einen Unterschied zu "vorher". Also eine ganz ausgezeichnete Verhütungsmethode dann, wenn die Familienplanung abgeschlossen ist... und auch billiger als Pille, Hormonsprale & co.
    Aus gesundheitlicher Sicht gibt es keinerlei Einwände oder Bedenken. Die manchmal diskutierten Risiken wie z.B. eine höhere Rate an Prostatakarzinom gehören nach allen Erkentnnissen in den Bereich der Fabel.
    Wir führen die Operation in lokaler Betäubung minimal invasiv und ohne einen Haustschnitt durch. Lokal können sie nach wenigen Tagen schon nicht mehr sehen wo überhaupt operiert wurde. Nach der OP gibts Kaffee und Kekse und etwas entspannende Musik, da Ruhe unmittelbar nach der OP sehr wichtig ist.
    Wenn noch Fragen sind... gerne!

    Liebe Grüße


    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • RE: Sterilisation


      Hallo, habe mal zusammengefaßt:


      Wie funktioniert der Eingriff?

      Meist wird die Vasektomie ambulant in einer Arztpraxis durchgeführt. Die Sterilisation selbst ist ein relativ einfacher Eingriff. Die Rückseite des Hodensacks wird örtlich betäubt, die Samenleiter durchtrennt und die Enden verschlossen. Der kleine Schnitt wird zum Schluss zugenäht. Der gesamte Eingriff dauert etwa 30 Minuten.

      Noch mehrere Monate nach der Operation können befruchtungsfähige Spermien in der Samenflüssigkeit vorhanden sein. Sie überleben beispielsweise in der Samenblase. Deshalb untersucht der Arzt nach dem Eingriff mehrmals Proben des Ejakulats und überprüft den Operationserfolg. Bis das Ejakulat frei von Spermien ist, müssen Paare zusätzlich verhüten.


      Welche Komplikationen können auftreten:

      Verletzungen der Blutgefäße des Hodens,
      Nebenhodenentzündung,
      Infektionen
      Knotige Ansammlungen von Spermien unterhalb der durchtrennten Stelle
      Verwachsungen zwischen Samenleiter und Haut.

      Was ändert sich nach dem Eingriff

      Die Lust auf Sex, Gliedversteifung, Ejakulation und jedes andere Zeichen der sexuellen Entfaltung bleiben erhalten.
      Die Samenflüssigkeit enthält keine Spermien mehr, ist aber ansonsten unverändert.
      Die Angst vor einer unerwünschten Schwangerschaften entfällt und das sexuelle Zusammenleben kann sich frei entfalten. Wie eine Studie zeigte, beurteilen die meisten Männer vier Jahre nach dem Eingriff ihre Lebensqualität und ihr Sexualleben als verbessert oder unverändert.

      LG, Nesty

      Kommentar


      • RE: Sterilisation


        kann ich bestätigen.
        bei mir wurde die vasektomie zwar noch mit kleinen schnitten durchgeführt, aber es hat sich keinerlei komplikation ergeben. auch nicht langfristig. ist immerhin schon 20 jahre her.......... und das sexualleben wird unbeschwerter. man kann das thema verhütung ad acta legen.
        daher: empfehlenswert

        sayonara

        Kommentar



        • RE: Sterilisation


          Gute Recherche aller Beteiligten.... ich werde hier langsam überflüssig (grins...) .... LIEBE GRÜSSE

          Dr. T. Kreutzig

          Kommentar


          • RE: Sterilisation


            Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig,
            liebe Forumsmitglieder,

            Vielen Dank für die tollen und aufmunternden Antworten. Wo ist den die Praxis, wo es nach der OP noch Kaffee und Kekse bei Musik gibt ? Vielleicht sollte ich mal vorbeischauen (?) - mein Entschluß steht schon ziemlich fest, mich dieser kleinen OP zu unterziehen. Ich weiss nur noch nicht wo - machte das jeder Urologe ?

            Bedanke mich schon im voraus für nochmalige Antworten.

            Roland

            Kommentar


            • RE: Sterilisation


              hallo Doc,
              na na na, so geht das hier aber nicht !!!!!* grins*
              Na klar werden Sie hier gebraucht !! Sie sind hier der Arzt, und der weiß immer mehr als wir " Amateure"... * ernst guck..*
              Es wird weitergemacht, sonst gehe ich in den Streik!!
              urgs, ich habe gesprochen.... *Lach laut*

              ( Also, puste, puste, heile heile Gänschen, Streichel über Haare, steck´Lolly in den Mund....... Ist jetzt wieder besser, Doc ??)

              Lieben gruß, Nesty

              Kommentar



              • RE: Sterilisation


                Wenn die Frau 47 Jahre alt ist, so dürfte die Warscheinlichkeit, dass sie schwanger wird, gegen Null gehen.
                Ich würds mir überlegen und vielleicht noch einige Zeit Gummis nehmen.
                Anchesina

                Kommentar


                • RE: Sterilisation


                  ....macht eigentlich jeder Urologe... ob mit Kafffee und Keksen....wieß ich allerdings nicht. Unsere Praxis ist in Freiburg...

                  Liebe Grüße

                  Dr. T. Kreutzig

                  Kommentar


                  • RE: Sterilisation


                    ... danke.... war aber eher scherzhaft gemeint!

                    T. Kreutzig

                    Kommentar



                    • RE: Sterilisation


                      tja, vom südlichen Markgräflerland bis Freiburg wäre ja nur ein Katzensprung .....

                      Danke mal für die Info !

                      Roland

                      Kommentar


                      • @ Anchesina _ RE: Sterilisation


                        Danke für den Beitrag. Aber jede mögliche Wahrscheinlichkeit wäre eine zuviel ! Und die nach Gummi stinkenden Kondome sind für uns eher Lustkiller abgesehen vom ganzen drum rum, bis man die Dinger an hat und und und .....

                        Das sieht halt jeder anderst

                        mfg

                        Roland

                        Kommentar


                        • RE: Sterilisation


                          hallo Doc,
                          ich weiß doch das Sie Humor haben, sieht man schon auf dem Foren Foto..
                          ein nettes, schelmisches Grinsen.. einfach ein fröhlicher Mensch..
                          LG, Nesty

                          Kommentar


                          • @ Dr. Kreutzig


                            Hallo Herr Dr. Kreutzig,

                            darf ich noch was fragen ?

                            Welche Kosten kommen denn für diese OP auf einem zu - ich nehme nicht an, daß die Kasse das zahlt (?)

                            Die OP ist doch ambulant, kann man(n) danach - nach der musikalischen Kaffee und Kekse Ruhepause - gleich wieder nach Hause gehen ?

                            Kann ich Sie bzw. Ihre Praxis auch per Mail erreichen ? Meine E-Mail-Adresse:

                            trcv@gmx.de

                            Vielen Dank

                            Grüße

                            Roland

                            Kommentar


                            • RE: @ Anchesina _ RE: Sterilisation


                              Hallo,
                              stimmt, jede möglichkeit wäre dann zuviel und wenn man gut aufgeklärt wurde über den Eingriff ist das eine tolle Sache..
                              LG, Nesty

                              Kommentar