• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Z.n. Ligatur

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Z.n. Ligatur

    hallo, dr. kreuzig,

    montag wurde bei mir stationär (eine nacht auf dienstag) per laparoskopie die linke v. testicularis zur therapie meiner varikozele ligiert (vielleicht erinnern Sie sich an meinen thread von vor ein paar wochen...).
    nun, eigentlich geht es mir schon wieder ganz gut, die vollnarkose habe ich sehr gut vertragen, ich hab halt die üblichen wundschmerzen (vor allem beim lachen...*g*) am bauch und schlimme schulter- und rückenschmerzen, aber davor hat man mich ja gewarnt.

    nun frage ich mich, ob ich mich irgendwie in einer bestimmten weise verhalten muss, um den operationserfolg nicht zu gefähren (ruhig liegen oder so?). da hat man mir bei der entlassung nämlich nichts zu gesagt, nur eben dass ich in einer woche wieder zum fäden ziehen kommen soll.
    gibt es da irgendwelche verhaltensweisen? ich möchte den operationserfolg nämlich keinesfalls gefährden...darauf hab ich nicht nochmal lust...
    und wie ist es sexuell...darf ich da schon wieder etwas in der richtung machen (selbstbefriedigung oder sowas)?
    ich danke für Ihren antworten!

    mfg


  • RE: Z.n. Ligatur


    Ich würde 2 Wochen nichts tun, was den Druck im Bauch zu stark erhöht (wie Heben etc.)... gene Sex spricht nichts, wenn diese Bedingung eingehalten wird...
    Weiter gute Besserung

    T. Kreutzig

    Kommentar