• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

frage zum jelquing

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage zum jelquing

    frage :
    gibt es parallelen beim jelquing und der streckung von ohrläppchen oder dem hals(wie es einige stämme praktizieren), die medizinisch erwiesen sind ?
    gibt es (medizinische) studien zum thema penisvergrösserung, welche sich nicht mit der operativen methode beschäftigen?
    sind diese studien repräsentativ, oder nicht?
    wo kann ich im netz selbständig nach studien diesbezüglich suchen?
    wer kann solche studien veranlassen, muss diese durchführen, damit sie repräsentativ und medizinisch anerkannt werden?

    vielen dank schon mal im voraus


  • RE: frage zum jelquing


    Es geht wohl um Penisverlängerung.
    Es gibt hier keine wirklich vernünftige Methode. Die Durchtrennung des Penisbandes (Lig. suspensorium penis) führt zu einer optischen Verlängerung... dafür fehlt dann dr Halt am Schambeinast...
    Weder sonstige Studien noch Adressen sind mir bekannt. Die Durchführung einer Studie soll immer eine klare konzeption beinhalten und letztlich wissenschaftlich auch hieb- und stichfest sein. Wann eine Studie als repräsentativ gelten kann, sollte man mit einem Medizinstatistiker besprechen.
    Lieben Gruß
    Ihr

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • RE: frage zum jelquing


      Hallo herky,

      zum Thema Penisverlängerung:

      1) Penisverlängerung funktioniert !

      2) Aber Jelqen ist nur eine Technik - und eher für mehr Volumen geeignet.

      3) Für Verlängerung ist Stretchen besser geeignet.

      4) Beides, Stretchen und Jelqen geht sehr wohl auch ohne teuere Geräte,
      wie es auf den (kostenlosen!) penis-seiten sehr gut dargestellt wird:
      http://www.penis-seiten.de/

      Der Autor dieser Seiten hat sich enorme Arbeit damit gemacht,
      aus den überwiegend englischsprachigen Foren die manuellen Trainingstechniken (also ohne teuere Geräte!) zusammenzutragen
      und auf diesen Seiten in hervorragender Weise zu präsentieren!
      Aber auch die vielen unterschiedlichen Geräte werden vorgestellt.

      5) Klinische Studie:
      http://www.phallosan.com/de/index.php

      Diese Studie wurde gerade erst publiziert.
      Damit ist die grundsätzliche Machbarkeit einer Penisverlängerung
      ohne (!) Eingriff/Operation nun auch klinisch nachgewiesen.
      Aber das überrascht diejenigen nun wirklich nicht mehr,
      die es auch bisher bereits erfolgreich praktiziert haben.

      Ciao, Andisan

      Kommentar