• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Urologenbesuch

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Urologenbesuch

    Habe Angst, das meine Eltern etwas vom Urologenbesuch erfahren, wenn ich mit der versicherten Karte zum Arzt gehe(bin privat versichert)! Mit einer Rechnung, oder so, außerdem, kann ich sie doch nicht einfach "klauen" um zum Arzt zu gehen, geht es nicht auch ohne?

  • RE: Urologenbesuch


    Habe da einen Haut und Geschlechtskrankheiten Arzt im Blick, kann der auch noch Fragen wie Urologe beantworten, oder sollte ich nur zu dem gehen? Der Arzt für Haut und Geschlechtskrankheiten liegt aber direkt auf meinem Weg und ist für mein roblem auch geeignet!

    Kommentar


    • RE: Urologenbesuch


      Hallo Markus,

      ich weiss ja nicht, was Du für ein Problem hast.

      UROLOGEN sind von der Ausbildung her Chirurgen, also "richtig", wenn es was zu "Schnippeln" gibt. (dass die dann in aller Regel doch nicht machen, was der Patient will und dem Patienten dafür bei der Gelegenheit andere "Leistungen" andrehen wollen, ist ein anderes Thema)

      Ärzte für Haut- und Geschlechtskrankheiten beschäftigen sich wie der Name sagt mit Infektionen, Pilzen, Bakterien und Viren aller Art.

      Mit hormonellen Störungen beschäftigen sich vor allem Endokrinologen, wenn Du da ein Problem zu haben glaubst.

      Ansonsten kannst Du Dem Arzt (egal welchem) ja in der Sprechstunde sagen, dass Du keine Rechnung zugeschickt haben willst und warum und Du Dir die Rechnung abholen möchtest oder er Dir die Rechnung Postlagernd zusenden soll. Vielleicht lacht der dann ja auch nur und erlässt Dir die Rechnung, wenn Du nur einen Rat haben willst (auch solche Ärzte wird es geben).

      mfG

      Truman

      Kommentar


      • RE: Urologenbesuch


        Nicht ganz klar, um welches Problem es geht....
        Ist das Alter 16? Dann gibt es ein gewisses Problem, da das Einverständnis der Eltern für manche Dinge vorliegen muss. Grundsätzlich sollte immer versucht werden eine solche Frage offen mit einem Elternteil zu besprechen. Ansonsten aber können Sie auch den Arzt ansprechen und ihm die Situation erklären. Er wird sicher eine Lösung vorschlagen können oder die Diagnose auf der Rechnung entsprechend "gestalten".

        Je nachdem um welches Problem es geht kann der Urologe oder Dermatologe geeignet sein. Die Stellungnahme von HGF zu Urologen ist etwas schräg und auch nicht richtig, im Forum aber gut bekannt. Nur nicht abschrecken lassen!

        Viel Erfolg

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar



        • RE: Urologenbesuch


          Einverständnis der Eltern bei Minderjährigen braucht es vor allem, wenn es um eine Behandlung geht. Andererseits ist ein Arzt verpflichtet zu helfen, wenn dem wirklich was ernstlich fehlen sollte, Minderjähriger hin, Rechnung her.

          Was wird der junge Mann haben ?

          Ein "Vorhautproblem" ? Kann er noch zwei Jahre mit warten, bis er Volljährig ist, ob sich das auswächst.

          Irgend einen tatsächlichen oder vermeintlichen Ausschlag, Pickel oder was in der Art ? Zum Beispiel die etwas franslige Unterkante Eichel ? Da braucht er nur die Erklärung, das sei "normal", fertig ! Für ein paar "Sackratten" tut es ein normales Insektizid. Wenn er sich die "Flöte verbogen" hat, muss natürlich was passieren und das will er den Eltern NICHT gestehen, kann ich verstehen !

          Er glaubt hinter der Entwicklung seiner Alterskameraden zurückzufallen ? Da brauchts es wahrscheinlich auch nur ein paar beruhigender Worte.

          mfG

          Truman

          Kommentar


          • RE: Urologenbesuch


            Es sind wie Muttermale, oder so und das ist mir ziemlich peinlich mit meinen Eltern darüber zu reden, da sie dierekt an der Unterseite der Eichel(bzw.Vorhaut) befinden! Will da eigentlich erstmal mit einem Arzt drüber reden! Und ich habe mich im Internet nochmal umgehört, da steht das die Schweigepflicht ab 16 Jahren ist! Und eine versicherten Karte brauche ich auf jedenfall, oder wie? Geht das nicht, das er sich das nur mal ansieht, ohne gleich Rechnung?

            Kommentar


            • RE: Urologenbesuch


              Es sind wie Muttermale, oder so und das ist mir ziemlich peinlich mit meinen Eltern darüber zu reden, da sie dierekt an der Unterseite der Eichel(bzw.Vorhaut) befinden! Will da eigentlich erstmal mit einem Arzt drüber reden! Und ich habe mich im Internet nochmal umgehört, da steht das die Schweigepflicht ab 16 Jahren ist! Und eine versicherten Karte brauche ich auf jedenfall, oder wie? Geht das nicht, das er sich das nur mal ansieht, ohne gleich Rechnung?

              Kommentar



              • RE: Urologenbesuch


                Wie gesagt.... mal ansehen lassen. UN KLAR GEHT DAS dann auch so. Wenn überhaupt dafür eine Rechnung gestellt wird... dann ist das ein eher überschaubarer Betrag. Von der Beschreibung her dürfte das recht harmlos sein. Aber ich kann es natürlich so nicht definitiv beurteilen. Also zum Doch Ihres Vertrauens bitte... wird schon klappen!
                Gruß

                Dr. T. Kreutzig

                Kommentar


                • RE: Urologenbesuch


                  hallo,
                  die Eltern des Jungen werden sich freuen wenn ihnen dann eine Mahnung ins Haus flattert, wegen nichtbegleichung einer Rechnung.. hast Du noch mehr solcher " Blöden " Ratschläge auf lager..???
                  Mein Himmel.. wie kann man nur so wenig seine " Rübe " anstrengen ???
                  Ciao.. Nesty

                  Kommentar


                  • RE: Urologenbesuch


                    Hallo Nesty,

                    schalte mal Deinen Kopf ein, so weit es da was einzuschalten gibt... und dann lese den Text noch mal sorgfältig durch.

                    Ausserdem gibt es keine Mahnungen ohne vorausgegangene Rechnungen.....


                    (Stimmt nicht ganz, ich habe auch schon mal eine Mahnung Nr. 16 (!) erhalten, bei der Bude angerufen, aber die Mieze am Telefon meinte, so was müsse ich schriftlich machen. Ich habe ja gar nicht dran gedacht !
                    Dann ging es weiter jeden Monat eine weitere Mahnung bis Nr. 24. Dann gab es ein Schreiben, wo mir mit der Beitreibung und einem Rechtsanwalt gedroht wurde. Von da an wieder jeden Monat eine Mahnung, wieder mit Nr. 1 startend. Nach mehr als 2,5 Jahren dann DAS Ereignis, eine Mahnung von Schimmelpfeng Inkasso !
                    Ich da angerufen und gesagt, dass ich nie etwas bestellt hätte, nie etwas erhalten hätte, weder Lieferschein noch Ware, nie eine Rechnung bekommen hätte, nur die blöden Mahnungen... Die Dame sagte, dass Sie das prüfen würde.....
                    Eine Woche später ein grossartiges Entschuldigungsschreiben von Schimmelpfeng Inkasso, das sei alles ein Irrtum. Fertig !
                    Ich nehme an, dass die Schuld (gegen wen auch immer) inzwischen verjährt war und Schimmelpfeng ein Inkasso für die Auslagen bei dem Auftraggeber vorgenommen hat........)

                    Kommentar



                    • RE: Urologenbesuch


                      hallo,hgf...
                      wenn Du etwas bei Dir klingeln und klappern hörst dann sind es Deine 2 Gehirnzellen die aneinander schlagen.. soviel dazu..
                      Weiter gebe ich mich auf Dein Niveau nicht herab..
                      So, jetzt behalte Deine Kommentare bitte für Dich , und kümmere Dich um Deine Egoprobleme, Du Hengst.
                      DKMMAAL....
                      Nesty

                      Kommentar