• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Spermiengesamtzahl

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Spermiengesamtzahl

    Sehr geehrter Herr Doktor,
    das Ergebnis des Spermiogrammes meines Mannes:
    Spermienkonzentration: 350 mill/ml
    Spermiengesamtzahl: 1750 Mill
    Motilität:
    a) schnell: 32
    b) langsam: 29
    c) ortsbeweglich: 29
    d) unbeweglich: 10
    Vitalität 69%
    (alle anderen Werte entsprechen der Norm).

    (beim 1. SG war spermiengesamtanzahl 3516 mill.)
    Der Urologe meinte, dass eine zu hohe Spermiengesamtzahl vorliegt, wodurch keine Schwangerschaft eintreten kann (KiWu seit Nov. 04). Er spricht von einem Defekt. Mein Mann muss nun Testosteron cremen, um seinen Testosteronspiegel zu senken.
    Ich bitte um kurze Einschätzung. Kann man mit diesem Ergebnis wirklich kein Kind zeugen? Ich dachte immer, es kann nur zu wenige Spermien geben? Ist diese Creme in irgendeiner weise gefährlich (Testogel/Schering;25 Mg. Testosteron/Tag).?
    Vielen Dank für Ihre Mühe.

  • RE: Spermiengesamtzahl


    Eigentlich haben Sie recht. Es kommt aber vor, daß auch beihohen Spermienzahlen die Zeugungsfähigkeit eingeschränkt ist. Dennoch meine ich, daß Ihre Chancen ganz gut stehen, wenn es nicht bei Ihnen selbst Probleme gibt. Die Creme gilt hier der Senkung eines (erhöhten?) Testosteronspiegels, auch wenn das sich erst einmal paradox anhört. Gefahren gehen davon nicht aus.
    Liebe Grüße

    Dr. T. Kreutzig

    Kommentar


    • RE: Spermiengesamtzahl


      Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig,
      vielen Dank für Ihre Antwort. Mittlerweile habe ich herausgefunden, dass man von "Polyzoospermie" spricht, und im Zusammenhang damit las ich jetzt schon mehrmals von Aborten. Wir machen uns nun ziemliche Sorgen!
      Können Sie mir sagen, was die Ursache für eine so hohe Spermiengesamtzahl sein kann und ob man auch mit "natürlichen Mitteln" etwas dagegen tun kann? Heißt das, dass die Spermien nicht nur zu viel sondern auch defekt sind? Ich versuche gerade, die Sachlage zu verstehen...Für eine nochmalige Antwort wäre ich Ihnen sehr dankbar. MfG!

      Kommentar


      • RE: Spermiengesamtzahl


        Gute Fragen, leider aber keine konkreten Antworten dazu möglich. Natürliche Mittel... häufige Samenergüsse reduzieren die Spermienzahl. So viel kann gesagt werden. Die Spermien sind nicht automatisch defekt. Wie gesagt. Die Chancen stehen nicht schlecht!
        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig

        Kommentar