• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kopfschmerzen oder so! Hilfe!!

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kopfschmerzen oder so! Hilfe!!

    Sehr geehrter Herr Prof. Kreutzig,

    mein anliegen hat eigentlich nits mit männerkrankheiten zu tun.... aber ews geht um meinen Mann. Ich weis wirklich nicht mehr was ich tun soll!

    Angefangen hat das theater al er ca 14 jahre alt war, damals hatte er sämtliche ärzte besucht die es in unserer umgebung gibt von allgemein arzt bis neurologe alles!

    Nun ja, das problem ist folgendes... etwa jedes jahr um die selbe zeit, also im sommer bis hochsommer, bekommt er diese abnormalen migräneanfälle.

    1. schläft ihm innerhalb von sekunden eine Hand ein
    2. verschlechtert sich schlagartig die sehkraft
    3. fühlt sich das gesicht taub an

    dies geschieht ohne vorwarnung! heraus innerhalb von 2-3 min. danach bleiben noch ca 5 min bis rasende kopfschmerzen einsetzen. nun wie soll ich es beschreiben..... wenn er sich nicht sofort auf die couch legt wenn diese beschwerden auftreten geht es weiter mit schwindel, ohnmacht, und verständigungs problemen (möchte mir sagen, das er gern einen tee hätte und erzählt aber etwas von blauen schafen... als beispiel. bekommt also total falsche wörter heraus)

    legt er sich in ist er mindestens 3 tage wie erschlagen, sein gesicht (meist nur eine hälfte) is leicht angeschwollen und er hat das gefühl als wären die nasen nebenhöhlen am platzen....

    keine schmerztabletten oder sonstiges hat bis jetzt geholfen.
    vor 10 jahren konnte keiner der ärzte helfen, bzw sagen woher es kommt, mittlerweilen ist er 25 und es kann auf keinen fall mehr an der pupertät liegen!
    ach ja er hat eine schilddrüsen überfunktion.... falls das irgendetwas zur sache tut.

    Bitte helfen sie mir. zu welchem facharzt kann er gehen oder was können wir sonst dagegen tun???

    MfG
    marina

  • RE: Kopfschmerzen oder so! Hilfe!!


    Liebe Joenne

    Ich bin nicht der Doc, sondern selber betroffen. Die Symptome bei ihrem Mann tönen ganz verdächtig nach einer Migraene accompagnee.



    - Vorstadium
    Im Vorstadium des Anfalls sind die Hirnblutgefäße verengt, die Durchblutung wird vermindert. Daraus erklären sich die verschiedenen Vorzeichen der Schmerzattacke, wie Übelkeit, Sehstörungen und Gereiztheit bzw. Sprachstörungen, Gangunsicherheit, Taubheitsgefühl .

    - 1. Stadium
    Gegen Ende des Vorstadiums erweitern sich die Gefäße wieder, das Blut dringt vermehrt in den Kopf vor. Dadurch entstehen die wellenartig an- und abschwellenden, hämmernden oder pochenden Schmerzen des 1. Stadiums; zum Teil schwellen durch den starken Blutandrang die Schläfenarterien deutlich sichtbar an.

    - 2. Stadium
    Nach einiger Zeit erschlaffen die Hirngefäße, durch ihre Wände dringt Flüssigkeit in die Umgebung. Dadurch entstehen dann Schwellungen, die zum dumpfen Dauerkopfschmerz des 2. Stadiums führen.

    Aber, das wissen sie sicher alles schon.

    Oft helfen Triptane zuverlässig.


    Ich finde folgende Seite sehr informativ:

    http://www.migraene-schule.de/index.html

    Ihnen und ihrem Gatten wünsche ich schmerzfreie Sonnentage

    Arte

    Kommentar


    • RE: Kopfschmerzen oder so! Hilfe!!


      Es gab ja bereits Antworten. Ich bin kein Neurologe, da gehört Ihr Mann am ehesten hin. Hört sich an, als konnte es ein sog. Bing-Horton Syndrom sein.... da würde Sauerstoff gut helfen. Aber es gibt eine Menge Möglichkeiten... und als Urologe bin ich da doch nichtr so recht kompetent.
      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig

      Kommentar


      • RE: Kopfschmerzen oder so! Hilfe!!


        vielen dank ihnen allen für die ratschläge...

        ich bin sehr zuversichtlich das wir dieses (äuserst unangeneme) problem in den griff bekommen.


        LG
        marina

        Kommentar