• Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Frage bezüglich Stuhlgang

Einklappen

X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Frage bezüglich Stuhlgang

    Ich habe eine eher peinliche Frage bei der ich nicht wusste wohin ich sie stellen sollte und da ich männlich bin tue ich das eben hier da man hier von Kompetenten Medizinern betreut wird. Seit einer gewissen Zeit habe ich ein Problem beim Stuhlgang. Ich gehe täglich einmal aufs WC doch nun tritt folgendes Problem auf. Der Kot ist die ersten zwei bis fünf Zentimeter sehr fest und hart und geht dann über in ganz "normalen" Kot dh. weich und eben von normaler Konsistenz über. Nun ist es oft so das der feste Pfropfen die Haut am Afterschließmuskel einreist (so denke ich) denn ich verspüre beim Stuhlgang schmerzen und eben in der Region des Afterschließmuskels treten Blutungen während des Stuhlgans auf. Woran kann das liegen? Was kann ich dagegen tun? Und bin ich ernsthaft Krank?

  • RE: Frage bezüglich Stuhlgang


    Hallo,

    das Phänomen ist besser bekannt unter dem Namen "Hämorrhoiden", da leiden sehr viele Menschen drunter. Das ist kein Männerspezifisches Problem und auch nicht von verhärteten Kotpfropfen. Sicher, es gibt Menschen (vor allem Frauen) die einfach ständig Abführmittel nehmen, um damit einen Dauerdurchfall zum provozieren und sich so Erleichterung zu verschaffen. Davon muss dringlichst abgeraten werden, da werden Elektrolythe aus dem Körper ausgeschwemmt. Oft ist das auch mit Juckreiz am Anus verbunden. Die Zeitungen sind voll mit Kleinanzeigen über Mittel, die dagegen helfen sollen oder das Leiden lindern sollen, Du bist NICHT alleine !

    So viel ich weiss ist das so eine Art Krampfaderbildung an der Schliessöffnung die schmerzt und je nach Ausprägung auch mal aufplatzt und dann blutet. Behandelt wird das meines Wissens nach wie auch andere Krampfadern mit "Verödung".

    DER Facharzt für dieses Gebiet des Enddarmes ist der "Proktologe". Suche Dir einen aus dem Branchenverzeichnis in Deiner Nähe und klage dem Dein Leid, der wird Dich beraten und Dir weiterhelfen...

    mfG

    Truman

    Kommentar


    • RE: Frage bezüglich Stuhlgang


      Prügeln sollte man Dich,Trumännchen.Solange bis Du aus Deiner Ignoranz und ..ähhh....Selbstherrlichkeit erwachst.
      das Phänomen ist besser bekannt unter dem Namen "Hämorrhoiden"
      Nein ,ist es nicht.Es ist viel eher bekannt unter dem Namen "Analfissur".Aber da Du ja eher der urologisch statt proktologisch Versierte bist,sei Dir verziehen.
      es gibt Menschen (vor allem Frauen) die einfach ständig Abführmittel nehmen............
      Ach........im "Goldenen Blatt" gelesen?Oder eine representative Umfrage gemacht bezüglich dieses delikaten Themas?Oder vielleicht auch zuviel RTL geguckt?

      Nun,mein lieber Herr Beyer..Nein,Du bist nicht ernsthaft krank (ehrlich gesagt glaub ich sogar Du willst uns hier auf den Arm nehmen)...ich gib Dir mal den Tipp jeden Tag ein-zwei Löffelchen Leinsamen zu essen und vor allem viel trinken (-->Wasser,vielleicht auch mal ein Sauerkrautsäftchen........nicht das Du mich verkehrt verstehst und Dich besäufst)..dann wird das schon wieder.Und wenn alle Stricke reissen dann reicht auch der Besuch beim Hausarzt

      Kommentar


      • RE: Frage bezüglich Stuhlgang


        hallo,

        auch ich kenne diese Problem - habe sehr oft auch Blutungen und es juckt standig (es oft vor und nach dem Stuhlgang)

        und mittlerweilen auch wenn ich "normalen" Stuhlgang habe.

        gibt es eine Creme oder Medikamente die Linderung versprechen?

        Johannes


        hgf :
        -------------------------------
        Hallo,

        das Phänomen ist besser bekannt unter dem Namen "Hämorrhoiden", da leiden sehr viele Menschen drunter. Das ist kein Männerspezifisches Problem und auch nicht von verhärteten Kotpfropfen. Sicher, es gibt Menschen (vor allem Frauen) die einfach ständig Abführmittel nehmen, um damit einen Dauerdurchfall zum provozieren und sich so Erleichterung zu verschaffen. Davon muss dringlichst abgeraten werden, da werden Elektrolythe aus dem Körper ausgeschwemmt. Oft ist das auch mit Juckreiz am Anus verbunden. Die Zeitungen sind voll mit Kleinanzeigen über Mittel, die dagegen helfen sollen oder das Leiden lindern sollen, Du bist NICHT alleine !

        So viel ich weiss ist das so eine Art Krampfaderbildung an der Schliessöffnung die schmerzt und je nach Ausprägung auch mal aufplatzt und dann blutet. Behandelt wird das meines Wissens nach wie auch andere Krampfadern mit "Verödung".

        DER Facharzt für dieses Gebiet des Enddarmes ist der "Proktologe". Suche Dir einen aus dem Branchenverzeichnis....

        Kommentar



        • RE: Frage bezüglich Stuhlgang


          Erhöhe die Trinkmenge. Ich denke auch an Hämorrhoiden bei Deinen Schilderungen. Oder Marisken. Oder aber vielleicht auch eine Analfissur. Je leichter der Stuhlgang flutscht, um so besser. Und keine Scheu den Hausarzt zu befragen. Der kann es sich auch angucken und es direkt präzise (hoffentlich!) beurteilen.

          Kommentar


          • RE: Frage bezüglich Stuhlgang


            Zur Abhilfe wenn es juckt: nach dem Stuhlgang sanft mit warmen Wasser (!) reinigen. Kein feuchtes Toilettenpapier oder Öltücher verwenden. Penaten-Creme gibt man schon Babies und ist ein altes "Heilmittel" bei leichten Fissuren. Ansonsten vielleicht in der Apotheke mal beraten lassen (z. B. Hämorrhoiden-Salbe).

            Oder einfach wenn es juckt: Schmiergelpapier ;-))

            Kommentar


            • RE: Frage bezüglich Stuhlgang


              Hi .
              ich habe ein großes problem ich versuche es mal beschreiben .
              Ich habe sehr oft sehr starke Bauchkrämpfe nähe von meiner leiste .
              wenn ich die habe zieht sich mein hoden zusammen und ich habe nur noch sarken durfall .Ich habe noch so ein gefüll ich kann ncit pinkel.
              es ist aber nicht immer . an was kann das liegen . ich war schon bei drei Artzten und mit meinem blut , bauch und darm ict alles inordnung .
              ein narungsmitteltest ich auch schon gemacht worden .Vieleicht habt ihr eine idee an was das Liegen konnte?
              Ich hoffe ich bekomme so schnell wie möglich eine antwort
              mfg .deepdark123

              Kommentar