• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Varikozele Angst

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Varikozele Angst

    Guten Abend,
    Ich bin 26 Jahre alt und habe eine linksseitige Varikozele.
    Jedoch habe ich auch Schmerzen in der Nierengegend. Da ich gelesen habe, dass eine neu aufgetretene Varikozele in Verbindung mit Nierenkrebs sein kann, habe ich richtig Angst bekommen. Ich war Heute wegen der Varikozele beim Radiologen. Ich habe ihn darauf aufmerksam gemacht, dass ich zusätzlich Schmerzen in der Flanken habe, hat er dies eiskalt ignoriert. Er sagte, es sei bloss eine kleine Varikozele. Er hat nur die Hoden mit dem Ultraschall untersucht.
    Den Schmerz würde ich wie folgt beschreiben:
    Linke Seite, meistens auf Druck in der Nierengegend. Jedoch kommt es auch vor, dass sie manchmal ein bisschen brennt. Jedoch hauptsächlich reagiert es auf den Druck und allgemein habe ich Spannungsgefühl auf der linken Flanke.
    Meine Hoffnung ist es, dass Sie meine Sorgen ein bisschen lindern können. Erklärung zu meiner Angst. Meine Grossmutter ist an Nierenkrebs verstorben. Jedoch hat diese Phobie erst beim Tod eines guten Freundes aufgrund von Knochenkrebs zugenommen.


  • Re: Varikozele Angst

    Eine Varicocele ist extrem häufig. Als "symptomatische Varicocele" kann sie extrem selten bei einem Nierentumor auftreten. Dies in Ihrem Alter noch viel viel seltener bis ausgeschlossen. Sie sollten besser mal nicht googeln!
    Der Urologe klärt das.... was sollte der Radiologe machen???


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Varikozele Angst

      Vielen Dank Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld!

      Das Problem, in der Schweiz muss man vom Hausarzt eine Überweisung erhalten. Wieso ich zu einem Radiologen geschickt wurde, ist mir auch ein Rätsel, wenn ich offen und ehrlich sein soll.
      Ich habe die Sache gegoogelt, da mein Hausarzt gesagt hatte, dass es einige operative Ansätze existieren (und nur bei Bedarf erfolgen). Sonst mache ich das nicht, da Google immer vom schlimmsten ausgeht und dies bin ich mir bewusst. Ich weiss, dass meine Angst irrational ist, aber wenn ich nur etwas von Krebs lese, kommen wieder die Bilder hoch. Werde mal meinen Hausarzt aufsuchen, mir eine Überweisung zum Psychologen zu geben (möchte halt nicht, dass diese Ängste irgendwann mein ganzes Leben beeinflussen, zurzeit ist dies ja nur temporär, wenn ich den Auslöser lese).
      Eine andere Frage, könnten die Schmerzen in den Hoden auch von Rückenschmerzen auftreten? "Normalerweise" habe ich Rückenschmerzen (Schmerzen auf dem untersten Brustwirbel) an der Brustwirbelsäule. Jedoch habe ich heute Morgen versucht mit einem Tennisball die Schmerzen zu lösen. Diesbezüglich habe ich gemerkt, dass ich eine Verspannung im Kreuz habe. Also auf der linken Seite (höllische Schmerzen, auch bei wenig Druck).
      Morgen habe ich sowieso einen Termin bei meinem Hausarzt und werde weitere Sachen besprechen. Er wollte bereits vor der radiologischen Untersuchung eine Urinprobe haben, welche ich halt nicht auf Befehl geben kann (war halt 30 Minuten vorher auf dem Toilette). Ihrer Meinung nach, kann ein Hausarzt zwischen Rücken- und Nierenschmerzen differenzieren?
      Ich hoffe, dass ich Ihre Geduld nicht überstrapaziere. Und nochmals vielen Dank, Sie konnten mir teilweise die Ängste lösen.
      LG Stefan

      Kommentar


      • Re: Varikozele Angst

        Rücken und Nierenschmerzen lassen sich bei entsprechender Erfahrung ganz gut unterscheiden!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar