• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Kreuzbeinschmerzen

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kreuzbeinschmerzen

    Hallo,
    Ich weiß nicht ob ich hier richtig bin aber ich schildere einfach mal mein Problem: Ich habe seit ca. 3-4 Wochen Schmerzen am Steißbein, bzw. am Kreuzbein (ich kann das nicht wirklich erkennen). Immer wenn ich sitze schmerzt es, durch Druck sogar noch stärker! Immer wenn ich morgens aufwache, merke ich da noch nicht viel, aber dann, wenn ich das 1. Mal saß merke ich es dann richtig. Manchmal tut es auch beim Bücken weh. Jetzt wollte ich mich erkundigen, was das denn sein könnte?
    Ich bin vor rund 6 Wochen Fahrrad gefahren, aber wenn es durchs Fahrradfahren ausgelöst wurde, hätte ich doch sofort etwas merken müssen, oder?
    Ich habe etwas recherchiert und bin dann auf ein Chordom gestoßen, und ich muss sagen, dass jagt mir jetzt schon mächtig Angst ein (ich bin gerade mal 15!!!). Ich habe gelesen, dass es aber vorkommen kann...
    Außerdem merke ich, dass dort wo es schmerzt, ein Huckel ist... Ob das ein Knochen oder dieses sog. Chordom ist, weiß ich nicht...
    Jetzt wollte ich Sie fragen, ob es möglich ist und was ich tun kann... :-D
    Liebe Grüße
    ​​​​​


  • Re: Kreuzbeinschmerzen

    Sie sollten sich nicht via Google ausgerechnet das Exotikmodell aussuchen.
    Untersuchung klärt das leicht..... doch wohl hier eher einfach mal eine ISG-Verspannung!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Kreuzbeinschmerzen

      Hallo,
      Danke für Ihre Antwort :-D
      Wie wird so eine I SG-Verspannung ausgelöst?
      Wie lange dauert das an?
      Und wie bekomme ich das weg? Geht das von allein weg, kann ich es irgendwie beschleunigen oder muss ich einen Arzt aufsuchen?

      Kommentar


      • Re: Kreuzbeinschmerzen

        Das sollten Sie mit einem Orthopäden besprechen!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Kreuzbeinschmerzen

          Hallo,
          Ich danke Ihnen erst einmal für Ihre Bemühungen.
          Ich hätte nur noch eine letzte Sache: In den letzten Tagen habe ich bemerkt , dass der Schmerz weniger geworden ist...
          Er ist aber noch da.
          Kleine Korrektur zu oben: Der Schmerz ist nur selten von alleine spürbar. Nur wenn er gerade richtig stark ist...
          Aber der Schmerz ist IMMER dann spürbar, wenn ich den SchließMuskel mit einer bestimmten Stärke anspanne, und es fühlt sich so an, als würde ich ihn dann nach oben bewegen -> genau dann schmerzt es. Vielleicht ist es ein Muskel? Auch schmerzt es, wenn ich mich in eine bestimmte Position bücke....
          Aber wenn ich dann suche, wo der Schmerz herkommt, ist es glaube ich am Steiß oder knapp drüber, da tut es wenn ich draufdrücke nur an einer kleinen Stelle weh, die Stelle ist aber hart, also entweder Knochen oder Tumor? Aber wenn es hart ist kann es ja kein Muskel sein, oder?
          Unser Orthopäde im Ort ist leider gerade wegen Krankheit geschlossen :-(.
          Jetzt habe ich Bammel und kann mich nicht richtig auf die Schule konzentrieren...

          Kommentar


          • Re: Kreuzbeinschmerzen

            Kann ich nicht bewerten. Symptomatische Therapie aber mit Ibuprofen sicher eine Option.....

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar