• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

NSF/Kontrastmittel

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • NSF/Kontrastmittel

    Hallo,

    ich habe in den letzten zwei Wochen zwei mrt mit Gadolinium erhalten (Dotarem). Einmal Kopf und einmal Abdomen. Ich leide an einer hypochondrischen Angststörung und mache mir nur Sorgen, an der NSF zu erkranken. Meine nierenwerte vor zwei Wochen waren Kreatinin 0,6 und eGFR über 90. Harnstoff und Harnsäure waren auch in der Norm.
    Nun habe ich am Unterarm zwei rote kleine „Pickel“ oder Hubbel. Ich bilde mir ein es brennt überall.Muss ich mir Sorgen machen oder geht meine Angsterkrankung mit mir durch. Ist eine NSF unter diesen Umständen möglich?

    ich danke Ihnen von Herzen!!
    mit freundlichen Grüßen
    sonja



  • Re: NSF/Kontrastmittel

    Das ist extrem un wahrscheinlich....
    1. Sie lesen zu viel!
    2. Sie sollten hier nicht mit Abkürzungen hantieren, die der normale Mensch nicht versteht!

    NSF: nephrogene systemische Fibrose
    Wenn Sie lesen..... Dann lesen Sie mal richtig: ie Erkrankung ist sehr selten und tritt nur bei Patienten mit stark eingeschränkter Nierenfunktion, Dialysepatienten oder Lebertransplantierten auf!!

    Lassen Sie Ihre Angsterkrankung behandeln!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: NSF/Kontrastmittel

      Sehr geehrter Dr. T Kreutzig-Langenfeld,

      herzlichen Dank für Ihre Antwort. Ich entschuldige mich für die Abkürzung. Psychotherapeutisch bin ich natürlich in Behandlung.

      Meine Sorge rührt daher, dass ich in den letzten Monaten große Mengen Schmerzmittel genommen habe. Da auch mein Urin bei Untersuchungen immer Protein (Mikroalbumin) enthält, habe ich Angst, dass meine Nieren beschädigt sind und jetzt das Risiko für die nephrogene systemische Fibrose besteht. Es tut mir Leid, Sie damit zu belangen. Vielleicht würden sie mir noch eine letzte Frage beantworten:
      Sollte ich tatsächlich einen leichten Nierenschaden durch die Medikamente haben, Der sich aber nie durch Mikroalbumin zeigt, hätten die Nieren das Kontrastmittel noch gut geschafft, oder?

      liebe Grüße

      Kommentar


      • Re: NSF/Kontrastmittel

        Korrektur: „einen leichten Nierenschaden durch Medikamente, der sich aber NUR durch Mikroalbumin zeigt“

        Kommentar



        • Re: NSF/Kontrastmittel

          Sie müssen sich sicher keine Sorgen machen und Ihr Psychotherapeut sollte Ihnen dringlich ein Google-Verbot zu medizinischen Fragen auferlegen!

          Lieben Gruss Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar