• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

welche STD möglich?

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • welche STD möglich?

    hallo,

    hatte vor 4 wochen ungeschützen OV (Sie bei mir).
    nach 3 Tagen plötzlicher Handrang und leichtes brennen am Harnröhrenausgang. Brennen und Missempfindung ist fast Dauerzustand. beim Wasserlassen nicht schlimmer und auch nur leicht.
    bis heute absolut KEIN Ausfluss. lediglich etwas mehr nachtröpfeln. ab und an zieht es im Hoden.

    2 Abstriche auf Chlamydien, Tripper und andere Bakterien negativ.

    bin jetzt beim Spezialisten für STD. der hat Urinprobe (Ersten 10ml und 4h nicht gepinkelt) mittels PCR machen lassen. auch alles negativ (Chlamydien, tripper, trichomonaden, mykoplasmen, urea...)

    auf Verdacht 7 Tage Doxy. heute zu Ende, keine Veränderung!
    ich werd noch wahnsinnig.

    kann man aufgrund meiner Symptome zumindest etwas ausschließen??

    Grüße


  • Re: welche STD möglich?

    nachtrag:

    inzwischen fast dauernde hodenschmerzen

    Kommentar


    • Re: welche STD möglich?

      Es ist anhand der Symptomatik kein Rückschluss und kein Ausschluss möglich!

      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: welche STD möglich?

        nun seit 6 Wochen der Stand.

        3 Chlamydien Abstriche
        2 Gonokokken Abstriche
        Erststrahl Urin PCR auf sämtliche STI

        jetzt wurde auch Ejakulat, Urin vor und nach Prostatamassage und Morgenurin getestet mittels PCR Dignostik.
        auch Test auf Entzündungszellen in der Harnröhre

        Zusammenfassung: alles negativ.

        benutze jetzt auch die Waschlotion und Pflegecreme mit Mikrosilber die sie empfehlen.

        Mein Infektiologe schließt STI inzwischen aus und sagt es ist eine Reizung.
        aber seit 6Wochen??
        Herpes oder HPV?


        Grüße

        Kommentar



        • Re: welche STD möglich?

          Der negative Test schließt nach meiner Erfahrung eine Infektion leider nicht sicher aus.
          Erst einmal eine symptomatische Therapie!
          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: welche STD möglich?

            selbst bei so vielen Tests nicht?

            was wäre jetzt die symptomatische Behandlung?
            3 Wochen doxy wegen nicht erkannter chlamydien mykoplasmen?


            Kommentar


            • Re: welche STD möglich?

              Nein.... die Therapie der Beschwerden....

              Lieben Gruss

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: welche STD möglich?

                mehr als ihre empfohlene Creme und Tee trinken ist doch bei der Reizung der Harnröhre nicht möglich. ich merke die Beschwerden die ganze Zeit. beim Wasserlassen nur unterschwellig. mal zieht es, mal brennt es. fast ausschließlich im vorderen Bereich.

                habe auch das Gefühl das es im Unterbauch leicht wehtut.

                Kommentar


                • Re: welche STD möglich?

                  Etwas Ibuprofen darf man ebenso wie die von mir genannten Mittel (Quercetin/Bromelain) anwenden!

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: welche STD möglich?

                    vielen Dank für die nicht selbstverständliche Hilfe.

                    Habe mir jetzt mal 60 Tabletten Bromelain POS bestellt. jeden Tag eine oder mehrere? soll ja auch wirken.

                    und noch kurze Frage:

                    Sind nur Chlamydien schwer nachweisbar oder kann auch tripper nach 4 separaten Tests nicht erkennbar sein. wie gesagt, Ausfluss ist gar nicht vorhanden.

                    Grüße

                    Kommentar



                    • Re: welche STD möglich?

                      ??
                      kann bei so vielen Tests etwas übersehen werden. also tripper beim Mann sollte doch zu finden sein oder?

                      Kommentar


                      • Re: welche STD möglich?

                        Nein!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: welche STD möglich?

                          wozu macht man dann die ganzen Tests wenn am Ende doch nichts ausgeschlossen werden kann?
                          bei Ureaplasmen oder mykoplasmen ist es ja noch verständlich weil diese bei vielen Menschen sowieso vorhanden sind.
                          aber Gonokokken verursachen doch deutliche Symptome und sollten nachweisbar sein. erst recht bei mehreren Tests und gegebener Symptomatik.
                          ich habe ja Symptome und gehe nicht dahin weil es mir gut geht. also sollte doch gerade bei symptomatischen Verläufen etwas gefunden werden können.

                          Grüße

                          Kommentar


                          • Re: welche STD möglich?

                            Für Gonokocken ist der Nachweis zuverlässig.... Mein nein oben bezog sich auf den ersten Teil!

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar