• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Lästiger Harnwegsinfekt

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lästiger Harnwegsinfekt

    Sehr geehrter Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    meine Leidensgeschichte:

    Im November hatte ich ungeschützten Oralverkehr mit einer Dame, die zu diesem Zeitpunkt leider an einer Vaginose gelitten hatte (wie sich im Nachhinein herausgestellt hat inkl. chronischer Blasenentzündung). Dadurch habe ich mich mit Klebsiellen Aerogenes angesteckt. Symptome damals waren Brennen an der Eichelspitze, glasiger Ausfluss sowie Brennen beim Wasserlassen

    Diese Diagnose wurde durch einen Abstrich gesichert und ich bekam eine Woche lang Ciprofloxacin, weil das Bakterium laut des Antibiograms darauf ansprechen sollte.
    Nach der Woche merkte ich eine Verbesserung, jedoch hatte ich nach wie vor Symptome. Der Ausfluss ging zurück, aber morgens hatte ich nach wie vor einen klaren Tropfen Ausfluss und ich denke, dass der Ausfluss auch während des Tages noch kaum merklich da war. Das Brennen wurde auch besser...jedoch hatte ich oft beim Urinieren oder auch bei einer Ejakulation einen starken Stich am Harnröhrenausgang festgestellt.
    Ende Dezember habe ich zusätzlich Oberbauchschmerzen bekommen und hatte Darm Probleme
    Mitte Januar der endgültige Schock:

    Erneute starke Symptome. Kein Erreger mehr feststellbar. Alle PCR Tests inkl. Mykoplasmen usw. negativ. Keine pathogenen Keime
    Ich bekam daraufhin zwei Wochen Moxifloxacin (um jegliche Mykocund Ureaplasmen wegzuschießen) ohne Wirkung und eine Woche Metrodizonal. Leider auch ohne große Wirkung zu erzielen. Einen Tag war ich komplett ohne Ausfluss. Jetzt habe ich immernoch diesen glasigen Ausfluss, Konsistenz nahe Präejakulat und Schmerzen

    Ich weiß wirklich nicht mehr weiter und bin am Verzweifeln.

    Haben Sie aus Ihrer Erfahrung einen Rat?
    War die erste Antibiotika Behandlung gegen die Klebsiellen zu kurz?

    Schönen Gruß


  • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

    Bei mir war es ähnlich. Anfang Dezember letzten Jahres ungeschützter Oralverkehr. Nach wenigen Tagen pieksen und stechen in der Eichel. Termin gemacht beim Urologen, Abstrich gemacht aber ohne Befund. Habe dann Einmal-Dosis AB genommen, und war zunächst beschwerdefrei. Aber dann Mitte Januar diesen Jahres ziemlich starke Symptome mit Nieren- und Rückenschmerz. Nochmalige Untersuchung von Morgen-Urin und Ejakulat war unauffällig. Habe dann wiederholt Antibiotika genommen Ende Januar und seit etwas mehr als zwei Wochen bin ich beschwerdefrei.

    Als Kopf hoch, geht auch bei dir sicherlich wieder weg! Gerade antibiotische Behandlungen brauchen Geduld und Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld wird sicherlich noch den Hinweis geben, dass sechs bis acht Wochen nach der Therapie noch Symptome auftreten können.

    Kommentar


    • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

      Ihre Geschichte ist schon die Geschichte einer Infektion, auch wenn es hier immer wieder "besser Wissende" gibt, die meinen, daß man auch ein CPPS durch Oralverkehr bekommen kann.
      Geduld ist wichtig. Die Klebstellen sind aber eher nicht das Problem. Nach 2 Wochen Moxifloxacin sind aber auch die Chlamydien und Mykoplasmen in aller Regel gut behandelt. Daher nun erst einmal Geduld und symptomatische Therapie sowie supportive Phytotherapie z.B. Mit Bomelain und Quercetin!


      Lieben Gruß

      Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

      Kommentar


      • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

        Vielen Dank für die beiden Antworten. Zum einen von CrazyHorst und zum anderen von Herrn Dr. Kreutzig-Langenfeld!

        Die Moxifloxacin Kur war leider Anfang Februar zu Ende. Und dieser Ausfluss will einfach nicht weggehen. Das nagt enorm an der Psyche. Ich habe einfach Angst, dass ich es nicht mehr loswerde.
        Was verstehen Sie unter einer symptomatischen Therapie? Welche Schritte könnte man einleiten?
        Vielen Dank für die beiden Tipps. Werde ich mir kaufen.

        Schöne Grüße

        Kommentar



        • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

          Symptomatische Therapie meint hier vor allem die Schmerztherapie und die antiphlogistische Therapie!

          Lieben Gruß

          Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

          Kommentar


          • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

            Leider gab es keine Linderung der Symptome. Langsam bin ich wirklich am Verzweifeln
            Ab und zu dieses merkwürdige Ziehen im Oberbau und zusätzlich Jucken am Anus. Dieser glasige Ausfluss will ich auch nicht besser werden oder weniger. Immer wieder ein Brennen in der Harnröhre und dann bei Drücken der Ausfluss.
            Mein Allgemeinarzt hat mir 14 Tage Doxycyclin verordnet. Zwei Tage war ich kurz ohne Ausfluss, nun wie auch schon bei Moxifloxacin alles wieder da.

            Die einzige Linderung hatte ich damals bei den Ciprofloxacin. Da hatte ich aber von den 7 Tagen Behandlung auch vier Tage Durchfall und Ausfluss am Morgen

            Haben Sie aus der Erfahrung noch einen Tipp?

            Kommentar


            • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

              Auf diesem Wege nicht.... jedenfalls nicht für eine erneute antibiotische Therapie ....
              Es gibt schon Wirkstoffe, die noch sinnvoll wären.
              Symptomatische Therapie / Wären /Trinken und Quercetin/Bromelain sicher eine Unterstützung!

              Lieben Gruß

              Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

              Kommentar



              • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                Als denken Sie, dass eine erneute antibiotische Therapie nicht helfen würde und ich damit leben muss?

                Kommentar


                • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                  Nein, das denke ich nicht....
                  Ich kann aber hier keine Therapie für Sie entscheiden!
                  Ioch sagte ja: "Es gibt schon Wirkstoffe, die noch sinnvoll wären."

                  Lieben Gruß

                  Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                  Kommentar


                  • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                    Vielen Dank für die aufheiternden Worte,dass es noch etwas werden könnte.

                    Die nächsten Antibiotika, die hoffentlich zum Erfolg führen, wären
                    Levofloxacin und Amoxcillin

                    Kommentar



                    • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                      Ich kann mir nach wie vor vorstellen, dass die Klebsiellen von damals nicht mehr machweisbar sind, jedoch weiterhin die Probleme verursachen. Damals hatte ich 7 Tage Ciprofloxacin. Hatte jedoch davon 4 Tage Durchfall.

                      Kommentar


                      • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                        Urinkultur weist das leicht nach!

                        Lieben Gruß

                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                        Kommentar


                        • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                          Bei zwei Urinkulturen konnte leider kein Erreger mehr festgestellt werden. Genauso wie bei den Harnröhrenabstrichen

                          Kommentar


                          • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                            Klebsiellen kann man in der Urinkultur leicht und klar nachweisen!

                            Lieben Gruß

                            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                            Kommentar


                            • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                              Nun wurde endlich ein Erreger festgestellt. In einer Ejakulatprobe wurden Enterokokken Faecalis mit massiven Wachstum festgestellt. Ich hoffe, dass das endlich der ursächliche Erreger der Probleme ist und ich ihn bald los werde

                              Das interessante ist, dass weder in einen der Abstriche noch in zwei Urinkulturen dieser Keim festgestellt werden konmte

                              Kommentar


                              • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                                Dann wünsche ich viel Erfolg bei der Therapie und gute Besserung!

                                Lieben Gruß

                                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                Kommentar


                                • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                                  Vielen Dank! Ich habe eine Woche Amoxcillin verschrieben bekommen. Eine erneute Ejakulatprobe eine Woche nach Beendigung der Einnahme hatte keine Auffälligkeiten mehr gezeigt.

                                  Die Symptome bestehen leider weiterhin. Ausfluss, ab und zu Brennen an der Spitze und immer wieder stechende/ krampfende Schmerzen im Blasen/ Prostatabereich.

                                  Kann es sein, dass es einfach nun Zeit benötigt bis es wieder normal wird? Aus Ihrer Erfahrung heraus, wie lange dauert dies?

                                  Kommentar


                                  • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                                    Kann ich hier kaum bewerten..... Bei Chlamydien und Mykoplasmen wäre Amoxi allerdings nicht so geeignet.....

                                    Es kann auch einfach noch dauern!

                                    Lieben Gruß

                                    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                    Kommentar


                                    • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                                      Gegen Chlamydien und Mykoplasmen habe ich jeweils zwei Wochen Moxifloxacin und drei Wochen Doxyxyclin erhalten

                                      Kommentar


                                      • Re: Lästiger Harnwegsinfekt

                                        Dann sollte man nun erst einmal abwarten!

                                        Lieben Gruß

                                        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                                        Kommentar