• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

    Hallo Herr Dr. Kreutzig-Langenfeld,

    seit Monaten plagen mich Schmerzen/jucken in der Harnröhre sowie seit mehreren Wochen auch ziehen / Brennen im Hoden und auch Leistengegend. Ich war bereits bei mehreren Urologen, jedoch leider vergebens. Hier meine Historie:

    - Anfang Dezember ist bei Sex mit Prostitutierten das Kondom geplatzt

    - Nach ca. 1 Woche begann der Penis leicht zu Nässen, sowie die Harnröhre zu Jucken / brennen

    - Es wurde ein Abstrich gemacht und auf die üblichen STI getestet, welcher aber negativ war

    - daraufhin bekam ich zusätzlich Azytromicin (3 Tabletten auf einmal) -> es fühlte sich an als würde es kurz besser werden

    - Nachdem es wieder schlechter war und der Hoden anfing zu ziehen nahm ich 1 Woche Doxycyclin (über Weihnachten) Hier hatte ich auch das Gefühl, dass es etwas besser wurde, aber nicht wesentlich

    - Es wurden erneut Abstriche gemacht und auf sämtliche STI getestet. Wieder alles negativ, ausser der HSV im Blut war deutlich erhöht. Äußerlich konnte ich aber zu keinem Zeitpunkt einen klassischen Herpes / Genitalherpes sehen / feststellen

    - ich nahm trotzdem 2x 5 Tage Aciclovir sowie die Creme, welche ich in die Harnröhre schmierte (ich hatte immer das Gefühl, dass ich blässchen in der Harnröhre sehe, zwei Urologen meinten aber, dass es nur Hautfalten bzw eine Wehne wäre). Aciclovir hat aber im Endeffekt nicht wirklich was gebracht

    - Jetzt habe ich seit ca. 3 Wochen ein brennen am rechten Hoden sowie im Unterbauch / Leistengegend. Allerdings nur auf der rechten Seite. (Man muss dazu sagen, dass der linke Hoden vor ca. 1,5 Jahren entfernt wurde wg eines Karzinoms)

    Ich bin mittlerweile absolut ratlos was ich noch tun kann und frage mich, was ich nun haben könnte. Ich habe langsam auch Angst um meine Zeugungsfähigkeit.

    Vielleicht Sie mir weiter helfen? Ich würde mich riesig über eine Antwort freuen.

    Danke & VG


  • Re: Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

    Herpes bei der Symptomatik unwahrscheinlich. Eine Therapie gegen CHLAMYDIEN UND MYKOPLASMEN kann man überlegen. Diese ggf. länger machen.


    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

      Vielen Dank für Ihre Antwort. Mein Urologe würde jetzt sagen, dass hierzu in keinem Abstrich was gefunden. Es wurden bereits 4 Abstriche gemacht, wo Clamydien und Mykoplasmen getestet wurden. Alle waren negativ. Urin und Sperma wurde auch untersucht.

      Würden Sie dann Doxycyclin einfach für mehrere Wochen empfehlen?

      Ich dachte zuletzt noch an eine abakterielle Prostatitis. Wäre das vielleicht eine Option?

      Kommentar


      • Re: Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

        Eine Option ist das ggf. .

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

          Ok d.h. Sie würden trotzdem weiterhin auf Chlamydien / Mykoplasmen behandeln und falls danach keine Besserung eintritt die Prostatitis?
          Würden Sie auch erneut Doxycyclin verwenden? Wenn ja für wie lange mindestens?

          VG

          Kommentar


          • Re: Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

            Das ist nun zu individuell...... Aber meine allgemeine Auffassung ist hier oft genannt!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar


            • Re: Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

              Ok das heißt für mich, dass Abstriche in Bezug auf Chlamydien bzw Mykoplasmen nicht wirklich verlässlich sind, ist das korrekt? Trotz 4 Abstrichen, Urin und Spermaprobe die negativ waren?

              Vielen Dank & VG

              Kommentar



              • Re: Brennen/jucken Harnröhre / brennen im Hoden

                Ich meine ja!

                Lieben Gruß

                Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

                Kommentar