• *** Aus aktuellem Anlass ***

    Haben Sie Fragen zum Coronavirus, die Sie gerne von einem Experten beantworten lassen würden? In unserem neuen Corona-Forum beantwortet unsere Expertin Frau Dr. med. Athanassiou kostenlos all Ihre Fragen zum Thema!

  • Sie können sich hier registrieren, um Beiträge zu schreiben. Registrierte Nutzer können sich oben rechts anmelden.

Rechter Hoden empfindlicher und „schmerzt“

Einklappen

X
 
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Rechter Hoden empfindlicher und „schmerzt“

    Hallo

    ich habe vor etwa 2-3 Tagen bemerkt, dass mein rechter Hoden empfindlicher ist als der linke. Wenn ich den rechten berühre, spüre ich es mehr als wenn ich den Linken berühre. Ich würde es allerdings nicht wirklich Schmerz nennen. Als Folge davon habe ich ein leichtes druckgefühl im Bauch was allerdings durch einen furz oder ein rülpsen direkt weg ist. Im „ruhigen“ Zustand (liegen, sitzen, ...) habe ich keine Schmerzen und auch nicht beim laufen oder so, also wirklich nur bei Berührung. Auch beim Wasser lassen oder bei der Ejakulation habe ich keine Schmerzen und auch kein Unterschied zu vorher.
    Vom Zustand her hat sich mein hoden auch nicht verändert, also keine Rötungen, Schwellungen, Knoten oder Ähnliches. Im Alltag habe ich sonst auch keine Probleme damit und wirklich stören tut es mich auch nicht, trotzdem ist glaub ich jeder Mann etwas verunsichert, wenn es um den hoden oder penis geht.

    Kann mir jemand weiterhelfen?


  • Re: Rechter Hoden empfindlicher und „schmerzt“

    Eine klare Ursache der Hoden/Leistenbeschwerden kann oft nicht zugeordnet werden. Mit hoher Sicherheit ist eine ernste Erkrankung des Hodens aber ausgeschlossen, wenn eine Untersuchung erfolgt ist!

    Lieben Gruß

    Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

    Kommentar


    • Re: Rechter Hoden empfindlicher und „schmerzt“

      Danke erstmal für die Antwort,
      als Nachtrag vielleicht noch folgendes: die Beschwerden fielen mir das erste mal auf nach einer längeren Erektion ohne nachfolgende Ejakulation, kann das vielleicht damit zusammenhängen?

      viele Grüße

      Kommentar


      • Re: Rechter Hoden empfindlicher und „schmerzt“

        Hilft nicht bei der Einordnung!

        Lieben Gruß

        Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

        Kommentar



        • Re: Rechter Hoden empfindlicher und „schmerzt“

          Für die die vielleicht ein ähnliches Problem haben:
          Also ich war vorhin beim Urologen
          Es ist alles in Ordnung und der Urologe sagt, dass für die höhere Empfindlichkeit wohl der samenstrang verantwortlich ist da dieser in meinem Alter (19) häufiger „arbeiten“ muss (100% in Erinnerung wie es formuliert wurde hab ich es leider nicht mehr)
          Auf jeden Fall sagte er, dass keine Gefahr besteht und das gelegentlich bei Leuten in meinem Alter vorkommen kann. Also keine Sorge falls ihr das selbe habt, allerdings schadet ein Besuch beim Arzt nie, falls es doch mal etwas schlimmeres sein sollte

          LG

          Kommentar


          • Re: Rechter Hoden empfindlicher und „schmerzt“

            Danke für Ihren Bericht!

            Lieben Gruß

            Dr. T. Kreutzig-Langenfeld

            Kommentar